klassischer Nußstrudel mit schnellem Hefeteig

leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hefeteig
Butter 120 Gramm
Milch 240 ml
Eier 2 ganze
Hefe 42 Gramm
Honig 1 Teelöffel
Zucker 60 Gramm
Mehl 600 Gramm
Salz 1 gr. Prise
Nußfülle
Walnüsse 300 Gramm
Rohrzucker 150 Gramm
Milch 220 ml
Rum 2 Esslöffel
Brösel 5 Esslöffel
Rosinen 3 Esslöffel
Vanillezucker 1 Teelöffel
zum bestreichen
Eigelb 1
Milch 1 Teelöffel

Zubereitung

Der schnelle Hefeteig in der Germteigschüssel

1.Butter in einem Topf am Herd sanft schmelzen - lauwarme Milch und Eier dazu und alles kräftig vermengen

2.in der Germteigschüssel den Honig mit der Hefe verrühren bis die Hefe flüssig wird - dann den Zucker zufügen - danach die vorbereitete lauwarme Butter/Milch/Eier-Mischung zur Hefe in die Germteigschüssel geben - Mehl und Salz dazugeben - alles kräftig durchrühren - Germteigschüssel schließen und "entlüften"

3.an einem warmen Ort den Hefeteig ca. 30 min gehen lassen bis das Teigvolumen sich verdoppelt hat und die Schüssel mit einem "plopp" aufspringt - danach wird kurz mit den Händen durchgeknetet - Germteigschüssel wieder schließen, nochmals entlüften - Backrohr auf 180 Grad vorheizen - den Hefeteig erneut für ca 20. min gehen lassen (bis zum "plopp")

Die Nußfülle

4.während der Germteig geht werden die Walnüsse und der Zucker gemeinsam in der Moulinex fein gemahlen - Rosinen fein hacken - in einer Schüssel die Nuss/Zuckermischung mit Rum sowie der heißen Milch vermengen - gehackte Rosinen und Vanillezucker zugeben und zuletzt soviele Bröseln zugeben, das eine kompakte aber streichfähige Masse entsteht

Der Strudel

5.erstmal auf einer Arbeitsfläche ein großes Stück Backpapier auflegen und mit Mehl bestäuben - nachdem der Germteig nun bereits 2 mal gut aufgegangen ist, wird er aus der Schüssel geholt, rundum leicht mit Mehl bestäubt und auf dem Backpapier viereckig ausgerollt

6.die Nussfülle gleichmäßig darauf verstreichen ( Ränder freilassen) - mit Hilfe vom darunter liegendem Backpapier wird der Strudel dann straff zu einer langen Rolle eingerollt - diese Rolle hufeisenförmig formen und mitsamt dem Backpapier aufs Backblech setzen - den Strudel mit einem sauberen Geschirrtuch zudecken und an einem warmen Ort nochmals ca. 15 min aufgehen lassen

7.Eigelb mit Milch versprudeln - mit einem Pinsel den Nußstrudel damit bestreichen - TIPP: das Eiweiß läßt sich gut einfrieren um es zu einem späteren Zeitpunkt zu verarbeiten - den Strudel im vorgeheiztem Backrohr ca 45 -50 min. bei 180 Grad backen bis er schön goldbraun ist

Übrigens...

8.... in einem 2 Personenhaushalt ist so ein riesiger Strudel natürlich kaum zu bewältigen - daher wird er bei uns nach dem backen in Portionsstücke geschnitten, einzeln in Frischhaltefolie eingepackt und eingefroren - so hat man jederzeit zum Kaffee einen selbstgebackenen Strudel zur Hand

Auch lecker

Kommentare zu „klassischer Nußstrudel mit schnellem Hefeteig“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„klassischer Nußstrudel mit schnellem Hefeteig“