gebackene Mäuse

Rezept: gebackene Mäuse
Roswitha Omi's Spezialrezept
9
Roswitha Omi's Spezialrezept
23
4980
Zutaten für
6
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Zutaten Hefeteig
500 Gramm
Mehl
40 Gramm
Hefe Würfel
200 ml
Milch
100 Gramm
Zucker
100 Gramm
Butter
2
Eigelb
1 Prise
Salz
zum herausbacken
viel
Butterschmalz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
20.03.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1360 (325)
Eiweiß
7,6 g
Kohlenhydrate
51,3 g
Fett
9,7 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
gebackene Mäuse

ZUBEREITUNG
gebackene Mäuse

Vorbereitung
1
alle zutaten vorbereiten (abmessen und abwiegen) - die milch sollte lauwarm sein - die butter ins lauwarme backrohr stellen bis sie halbflüssig und lauwarm ist
Vorteig...
2
das mehl in eine große schüssel geben und in die mitte eine kleine grube machen - hier hinein wird die hefe zerbröselt - einen teelöffel zucker und 2 esslöffel lauwarme milch zur hefe dazu geben - mit ein wenig mehl abdecken und an einem warmen ort stehen lassen bis das mehl "risse" bekommt ( die hefe geht dann bereits ein wenig auf....)
der Hefeteig.....
3
die restliche lauwarme milch mit der lauwarmen halbflüssigen butter, den eigelben, dem restlichen zucker und der prise salz kräftig versprudeln - diese mischung dann zum mehl geben und alles gut miteinander vermengen
4
den hefeteig nun in der küchenmaschine ca. 10 min kräftig kneten lassen ( er ist fertig wenn an der rührschüsselwand keine teigreste mehr kleben - der teig wird nun rausgeholt und zugedeckt in einer schüssel ins handwarme backrohr gestellt bis sich das volumen verdoppelt hat - den teig dann nochmals mit der hand leicht durchkneten
Fertigstellung
5
viel butterschmalz in einer hohen pfanne erhitzen - vom hefeteig mit einem löffel stücke abstechen und diese dann im heißen butterschmalz schwimmend herausbacken bis sie goldgelb sind - die fertig gebackenen "mäuse" auf küchenkrepp legen damit das überschüssige fett aufgesaugt wird.
servieren
6
die "mäuse" werden mit zucker bestreut und dann sogleich als "fingerfood" verspeist - wer mag kann marmelade oder kompott dazu servieren

KOMMENTARE
gebackene Mäuse

Benutzerbild von schwarzmond
   schwarzmond
Ich mag Mäuse... Deine kann man mit Genuss vernaschen und die anderen im Garten spielen lassen :D
Benutzerbild von Maxiii
   Maxiii
Ich stehe ja grad nicht so auf Mäuse..aber diese leckere Sorte würde ich sogar mit Genuss essen..mmmhhh ! Ein tolles Rezept..5* und glG..Doris
Benutzerbild von biggipu
   biggipu
leckere mäuschen - die backe ich auch in der faschingszeit - aber sie schmecken natürlich immer - nicht nur meine enkel,sondern auch mein göga sind ganz wild darauf - glg biggi
Benutzerbild von Tandora
   Tandora
Die lieben wir auch LG Tandora
Benutzerbild von muschelsammlerin
   muschelsammlerin
die Mäuse gefalllen mir auch 5*****.g.l.g

Um das Rezept "gebackene Mäuse" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung