In Rotwein geschmortes Rindergulasch nach Omas Rezept dazu Kartoffelknödel

3 Std 55 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rindergulasch 1,5 kg
Zwiebeln 1 kg
Tomatenmark 1 Pk.
Spätburgunder 750 ml
Paprika gegrillt aus dem Glas 300 g
Champignons aus dem Glas 340 g
Pfifferling aus dem Glas 250 g
Rinderfond 400 ml
Crème fraîche 250 g
Mehl etwas
Thymian getrocknet 1 EL
Paprikapulver geräuchert edel süß 2 TL
Paprikapulver scharf 1,5 TL
Butterschmalz 4 EL
Salz und Pfeffer etwas
Für die Kartoffelknödel:
Kartoffeln mehlig 2 kg
Kartoffelmehl 500 g
Ei 1 Stk.
Muskat etwas
Salz etwas

Zubereitung

1.Die Gulaschstücke abtupfen und in einem Bräter, zusammen mit der Hälfte des Butterschmalzes scharf anbraten, dabei mit Mehl bestäuben und den Thymian dazu geben.

2.Das Fleisch herausnehmen und bei Seite stellen. Den Rest Butterschmalz in den Bräter geben und die Zwiebeln darin glasig braten. Ebenfalls mit etwas Mehl bestäuben. Zu den glasigen Zwiebeln das Tomatenmark geben und mit anschwitzen. Danach den Rinderfond und die Hälfte des Weins dazu gießen und kochen lassen.

3.Die Pfifferlinge zusammen mit der Crèm Fraîche fein pürieren und zu der gewürfelten Paprika geben. Gut unterrühren und beide Sorten Paprikapulver dazu geben. Zum Schluss die Pilzköpfe zufügen und alles unter ständigen rühren ca. 3 Stunden köcheln lassen. Kurz vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffelknödel

4.Die Kartoffeln in Salzwasser kochen, pellen und auskühlen lassen. Die ausgekühlten Kartoffeln mit einer Kartoffelpresse pressen und mit Ei, Kartoffelmehl, Muskat und einer Prise Salz zu einem Teig vermengen.

5.Aus dem Teig Kugeln formen und in einen Topf mit sprudelnd kochendem Salzwasser geben. Nach ca. 10 bis 15 Minuten schwimmen die fertigen Knödel an der Oberfläche und sind nach dem Abtropfen servierfertig.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „In Rotwein geschmortes Rindergulasch nach Omas Rezept dazu Kartoffelknödel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„In Rotwein geschmortes Rindergulasch nach Omas Rezept dazu Kartoffelknödel“