Quark-Sahne-Rhabarber-Törtchen

Rezept: Quark-Sahne-Rhabarber-Törtchen
2
2
800
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Boden
100 g
Amarettini Mandelkekse zerstoßen
50 g
flüssige Butter
Quark-Sahne-Schicht
350 g
Quark
2 Zweige
Minze, fein gehackt
50 ml
Wasser
30 g
Zucker
0,5 Tonkabohne
fein gerieben
4 Blatt
Gelatine
200 g
Sahne, geschlagen
Rhabarber-Schicht
300 g
Rhabarber, gewürfelt
30 g
Zucker
3 Blatt
Gelatine
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
30.04.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Quark-Sahne-Rhabarber-Törtchen

Wackel-Amaretto

ZUBEREITUNG
Quark-Sahne-Rhabarber-Törtchen

Boden
1
Vier Anrichteringe auf einemm Brett bereitstellen. Die zerstossenen Amarettini mit der flüssigen Butter gut vermischen und auf die Anrichteringe verteilen und gut verdichten und dann ab damit in den Kühlschrank.
Quark-Schicht
2
Den Quark mit der gehackten Minze glatt rühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen,. Das Wasser mit dem Zucker und der Tonkabohne gut verrühren und auf dem Herd erhitzen - nicht kochen. Die ausgedrückte Gelatine darin auflösen, den Topf vom Herd nehmen. Zwei Löffel der Quarkmasse zum Zuckerwasser geben und sehr gut verrühren und dieses nun wieder zur Quarkmasse geben und sehr gut verrühren.
3
Dann die geschlagene Sahne unterheben und auf die Amarettini-Böden verteilen und dann für 2 Stunden ab damit in den Kühlschrank,
Rhabarber-Schicht
4
Den Rhabarber zusammen mit dem Zucker in einen Topf geben und 15 Minuten Saft ziehen lassen. Dann auf den Herd stellen und einmal kräftig aufkochen lassen und dann ca. 20 Minuten abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Gelatine einweichen und diese dann ausgedrückt im Rhabarber auflösen. Den Rhabarber dann auf die Törtchen verteilen und weitere 2 Stunden im Kühlschrank anziehen lassen.
Finish
5
Die Törtchen mit einem Spitzen Messer vom Rand lösen und auf einem Dessertteller anrichten und nach Belieben dekorieren.

KOMMENTARE
Quark-Sahne-Rhabarber-Törtchen

Benutzerbild von Adefa
   Adefa
Sieht köstlich aus! Für mich nur keine Amarettin, aber den Keksboden kann man ja auswechseln. ;) LG
Benutzerbild von pralinenregine
   pralinenregine
Wow, das ist ein Dessert ganz nach meinem Geschmack. :-) Amarettini, Quark mit Minze und Tonkabohnen, dazu noch Rhabarber, ich glaube das wird bald mal bei mir im Kühlschrank stehen. Sieht lecker aus, liest sich lecker und die Zubereitung ist einfach und unkompliziert......LG Regine

Um das Rezept "Quark-Sahne-Rhabarber-Törtchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung