Fleisch / Rind = Sauerbraten à la Biggi

Rezept: Fleisch / Rind = Sauerbraten à la Biggi
ob Scheiben oder Stücke- Hauptsache er schmeckt
7
ob Scheiben oder Stücke- Hauptsache er schmeckt
10
1244
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
das Fleisch
2 KG
Rinderschulter
die Beize
500 ml.
Weinessig
500 ml.
Rotwein
500 ml.
Wasser
2 Stück
Möhren
1/4
Knollensellerie
als Abschluss zum einlegen
10 Stück
Wacholderbeeren
10 Stück
Pfefferkörner
5 Stück
Lorbeerblätter
5 Stück
Nelken
1 Essl.
Salz
oberflächendeckend
frisch gemahlener Pfeffer
für die Sosse
4 Stück
Zwiebeln
200 ml.
Rübenkraut
5 Stück
Kräuterprinten
5 Stück
Kochlebkuchen
1 Handvoll
Sultaninen
3 Suppenkellen
Beize
nach Gusto
Bratenfond (in meinem KB)
1 Stück
Apfel Breaburn
zum Anbraten
Butterschmalz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
18.04.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Fleisch / Rind = Sauerbraten à la Biggi

Fleisch Sauerbraten mit Schweinebauch

ZUBEREITUNG
Fleisch / Rind = Sauerbraten à la Biggi

Vorwort
1
Sauerbraten> Dieser ist aus "haltbarkeitswunsch" heraus entstanden, nämlich aus dem Jahrhundert als es noch keine Kühlschränke gab. Pfiffige Hausfrauen haben versucht, das Fleisch mit der beschriebenen "sauren" Beize haltbar zu machen. Standardregel, die Menge des Essigs im Verhältnis 1:1 mit Wein. Der Braten nimmt durch das Einlegen den sauren Geschmack des Essigs auf. Sauerbraten einzulegen nimmt uns ca. 5 Tage in Anspruch. Die Säure und Aromen brauchen dieses Zeitfenster bis sie tief ins Fleisch eingezogen sind. Es gibt natürlich auch eine Turboversion, denn soll der Braten nach 1-2 Tagen bratfertig sein, wird die Essig Wein Mischung einfach heiss über das Fleisch gegossen. Ganz ehrlich - ich mag diese Turbovariante nicht- denn sie verhindert, dass entspannte durchziehen aller Fleischfasern. Wenn der Braten mindestens 5 Tage Zeit zum durchziehen hat, giesst man die Mischung eben kalt darüber.
die Beize = den Sauerbraten einlegen
2
Die Flüssigkeiten in einen grossen Topf geben und zum Kochen bringen. In dieser Zeit die Gemüse putzen und schneiden- zufügen. Bereiten sie nun den Gewürzsack (Pfefferkörner, Lorbeerblätter, Nelken, Wacholderbeeren) vor. Schlagen sie die Gewürze kurz mit dem flachen Messer an und geben sie in den Gewürzsack und dann zur Beize. Immer wieder mal rühren bis die Beize vollkommen erkaltet ist. Nach dem Abkühlen das Fleisch in die Beize legen, bitte achten sie darauf dass es vollkommen bedeckt ist. Nun das Fleisch mindestens 5 Tage darin ziehen lassen. Zwischendurch immer mal wenden und die Flüssigkeitshöhe kontrollieren.
Sauerbraten zubereiten
3
Nehmen sie den Braten nach Ablauf der Einlegezeit aus der Beize. Nun das Fleisch mit Pfeffer und Salz einreiben. Einen Bräter mit Butterschmalz bodendeckend vorbereiten. Nachdem das Fleisch (in einem Sieb) abgetropft ist, ab in den heissen Bräter und kräftig anschmoren. Ebenfalls in der Zwischenzeit die Beize kurz in einem Topf aufkochen. Die Beize (ca. 100 ml. zurückbehalten für die Sosse) nun über den Sauerbraten giessen bis das Fleisch vollständig bedeckt ist. Fehlende Menge an Flüssigkeit wird mit Rotwein ergänzt. Die Zwiebeln werden nun geviertelt und ebenfalls hinzugegeben. Den Sauerbraten nun ca. 2 Stunden bei 200 Grad im Backofen garen oder auf dem Herd mit dreiviertel Hitze und geschlossenem Deckel. Zur hälfte der Garzeit wird die Halbe Menge des Rübenkrautes hinzugegeben.
4
Eine halbe Stunde bevor der Braten gar ist- geben sie die Zutaten für die Sosse hinzu. Sie soll nun einkochen- dann den Sauerbraten aus dem Ofen bzw. vom Herd nehmen. Den Bratensaft der bestenfalls schon die fertige Sosse sein wird- aus dem Bräter durch ein Sieb geben und den Sud 10 Minuten bei mittlerer Hitze einkochen lassen. Nochmals abschmecken und gegebenenfalls etwas Bratenfond (in meinem KB) unterrühren. Da in der Sosse sowohl Printen als auch Rübenkraut verarbeitet sind, müsste die Konsistenz perfekt sein. Als Frischekick reibe ich einen Apfel unter die Sosse- ganz zum Schluss.
5
Letzter Handgriff, den Braten in Scheiben oder Stücke (sie können ihn auch reissen) aufschneiden, in die Sosse geben und mit passenden Beilagen auf einem Teller anrichten.- Fertig !!!
6
Beilagenvorschlag >>>>> Rotkohl und Knödel (in meinem KB) oder aber wie in der Frittenbude >>>>> Fritten (Pommes) und Apfelkraut :) zu den Fritten dann natürlich Mayonaise die dann wunderbar in der Sosse suppt.
Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi

KOMMENTARE
Fleisch / Rind = Sauerbraten à la Biggi

Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
hmmmm ... den habe ich schon so lange nicht mehr zubereitet. Mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen. Ist im übrigen das einzige Bratenfleisch, welches ich sehr gerne mag. Schon beim Anbraten gehört die äußere Schicht nach dem Anbraten mir. Also muß ich mein Bratenstück immer gleich 2x anbraten (grins). Als Beilage brauche ich da nur Knödel/Klöße und gaaaaaanz viel schmackhafte Sauce. Ich könnte mich reinlegen. Hast Du sehr gut zubereitet, so ganz nach meinem Gusto. Daumen hoch liebe Biggi. LG Geli
HILF-
REICH!
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
dann freue ich mich umso mehr- wenn ich deinen Geschmack hiermit so gut getroffen habe. Also ran an den Topf- es lohnt sich wirklich liebe Geli :) Ich wünsche dir ein tolles Wochende und sende GLG Biggi ♥
Benutzerbild von irsima60
   irsima60
da ich kein passendes rezept hatte, habe ich bisher den sauerbraten eingelegt gekauft. jetzt werde ich ihn nach deinem rezept mal selber einlegen. danke für das rezept liebe biggi....lg irmi
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
es lohnt sich liebe Irmi- er schmeckt wirklich sehr sehr fein !!! Und das Fleisch ist butterzart !!! Dankeschön und GLG Biggi ♥
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
lieben Dank liebe Ingrid- es freut mich sehr !!! GLG Biggi ♥
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Was soll ich da noch sagen.Mein Göga wäre begeistert bei so einem Sauerbraten.Natürlich a la Biggi.Bei den Bildern fängt man schon an zu schmachten. LG Brigitte
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
Liebe Brigitte- freue mich übelst sehr- über dein Feedback zum Sauerbraten. Dein Lob macht froh und den GÖGA ebenso :) Dankeschön und GLG Biggi ♥
   Gelöschter Nutzer
Dieser Kommentar wurde gelöscht.
Benutzerbild von cockingcool
   cockingcool
nö- kein Wolf aber eine Liebe Isolde :) :) ich hab selten so gelacht bei einer Fischsuppe :):) war echt ein running Geck !!!! Das dir mein Braten gefällt freut mich sehr und ich sage Dankeschön mit GLG Biggi ♥

Um das Rezept "Fleisch / Rind = Sauerbraten à la Biggi" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung