Lammkeule in Honig-Knoblauchsoße mit Paprika-Gemüse

Rezept: Lammkeule in Honig-Knoblauchsoße mit Paprika-Gemüse
Lamm pikant.........mal etwas anders
1
Lamm pikant.........mal etwas anders
1
758
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1200 g
Lammkeule ohne Knochen
4
Knoblauchzehen
3 EL
Honig
1
Zwiebel
2
Schalotten
30 g
Butter
150 ml
Weißwein
1 Bund
Thymian frisch
50 g
Crème fraîche
Pfeffer, Salz
Öl zum Anbraten
Für den Sud zum Angießen der Soße:
Fleischabschnitte vom parieren der Keule
1 EL
Butterschmalz
1
Zwiebel
1
Möhre
1 handvoll
Petersilie
1 geh.EL
Tomatenmark
Pfeffer, Salz
700 ml
Wasser heiß
Paprika-Gemüse:
4
Spitzpaprika rot
1 große
Paprika orange
1 große
Zwiebel weiß
1
Zwiebel rot
2
Knoblauchzehen
3
Lauchzwiebelstangen
Pfeffer, Salz
Öl zum Anbraten
20 g
Butter zum Schwenken
2 handvoll
Petersilie glatt frisch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
29.03.2017
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
50 (12)
Eiweiß
0,4 g
Kohlenhydrate
1,8 g
Fett
0,3 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Lammkeule in Honig-Knoblauchsoße mit Paprika-Gemüse

Vegetarisch - Ostereierkuchen
Hase in Sauce del Ley mit Kartoffelrösti und Pilzen

ZUBEREITUNG
Lammkeule in Honig-Knoblauchsoße mit Paprika-Gemüse

Vorbereitung:
1
Zwiebel und Schalotten häuten, vierteln. Alle Knoblauchzehen häuten und 2 in Scheiben schneiden. In einem Topf den Honig erwärmen und flüssig machen. Die restlichen 2 Zehen hinein pressen und alles gut vermischen. Ofen auf 180° vorheizen.
Keule:
2
Keule waschen, abtrocknen, größtenteils Sehnen, Silberhaut und Fett entfernen. Aufbewahren für den Sud. Wenn dadurch einzelne Teile entstehen, diese mit Küchen-Schnur zusammenbinden. Mit den Scheiben von 2 Knoblauchzehen spicken. Das Fleisch ringsherum gründlich mit der Honig-Knoblauch-Marinade einmassieren (Rest drüber gießen) und danach pfeffern und salzen. Einen Bräter mit 1 EL Öl ausstreichen und das Fleisch einlegen. Ringsherum Zwiebeln und Schalotten verteilen und Bräter auf mittlerer Schiene in den Ofen schieben. Nach 50 Min. Garzeit die Butter auf das Fleisch geben. Wein zugießen und Thymian einlegen. Dann Ofen auf 160° herunter schalten und den Braten noch weitere 50 Min. garen. Fleisch zwischendurch immer wieder einmal mit dem Bratensaft begießen.
Sud zum Angießen der Soße:
3
Zwiebel häuten, grob würfeln. Möhre schälen, grob würfeln. Petersilie waschen, grob zerzupfen. In einem größeren Topf Zwiebel im Butterschmalz anrösten. Die Fleischabschnitte zugeben und auch kräftig anrösten. Tomatenmark einrühren, kurz mitrösten. Möhre und Petersilie hinein geben und alles mit dem Wasser aufgießen. Pfeffern, salzen und alles so lange bei milder Hitze leicht köcheln lassen, bis das Fleisch im Ofen fertig ist.
Paprika-Gemüse:
4
Vorbereitung während der Garzeit des Fleisches: Spitzpaprika waschen, halbieren, entkernen und Stiel entfernen. Hälften noch einmal längs halbieren und die 4 entstandenen Streifen in 2 cm lange Rauten schneiden. Orange Paprika ebenso zubereiten. Weiße und rote Zwiebel häuten, vierteln und die Viertel auseinander blättern. Knoblauchzehen häuten und in Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln putzen und in etwa 2 cm lange Stücke schneiden. Petersilie waschen, ausschlagen und Blätter von den Stielen zupfen.
5
Etwa 15 Min. vor Ende der Garzeit des Fleisches das gesamte Gemüse gleichzeitig in einer Pfanne im Öl so lange andünsten, bis es gar, aber noch leicht bissfest ist. Warm halten. Kurz vor dem Servieren die Butter zugeben, das Gemüse darin schwenken und die frische Petersilie unterheben. Pfeffern und salzen.
Fertigstellung:
6
Bräter heraus nehmen und Ofen auf warm halten stellen. Fleisch aus dem Bratensaft heben, auf einen Teller geben und zum Warmhalten zurück in den Ofen stellen. Bratensaft durch ein Sieb gießen und in einem Topf auffangen. Nun den separat gekochten Sud ebenfalls durch ein Sieb gießen und in einer Schüssel auffangen. Etwa 150 - 200 ml davon zum Bratensaft geben und zusammen aufkochen lassen. Sollte es noch zu wenig Soße sein, weiteren Sud zugießen. Zum Schluss Crème fraîche einrühren - und nach Bedarf die Soße noch mit etwas in Wasser angerührter Speisestärke abbinden. Noch einmal abschmecken und evtl. nachwürzen.
7
Als Beilage gab es Parmesan-Spiral-Kartoffeln.....siehe mein KB.

KOMMENTARE
Lammkeule in Honig-Knoblauchsoße mit Paprika-Gemüse

Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Das ist Gschmackigkeit pur! Wunderbare Zutaten, gewohnt wunderbar beschrieben, wunderbare Bilder - und das alles von der wunderbaren Barbara ! GLG von mir !

Um das Rezept "Lammkeule in Honig-Knoblauchsoße mit Paprika-Gemüse" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung