Kartoffeln in Salzkruste "Kanarische Kartoffeln"

1 Std leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Kartoffeln, klein, fest kochend 500 g
Meersalz grob 4 EL
Lorbeerblatt 1
Knoblauchzehe geschält 1

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
50 Min
Gesamtzeit:
1 Std

1.Kartoffeln unter kaltem Wasser gründlich abbürsten. In einen größeren Topf geben und nur zur Hälfte mit Wasser bedecken. Das Salz drüber streuen und Lorbeer und Knoblauchzehe zufügen.

2.Topf mit Deckel versehen und alles bei höchster Stufe zum Kochen bringen. Danach auf mittlere Hitze herunter schalten und zwischen Topfrand und Deckel ein zusammengefaltetes Küchentuch legen (so kann das recht wenige Wasser nicht so schnell verdampfen und die geringe Flüssigkeitsmenge reicht zum Garen aus). So dann etwa 20 Min. köcheln lassen.

3.Danach das noch übrige Wasser bis auf ein Minimum abgießen, den Topf wieder auf den Herd stellen und bei mittlerer Hitze ohne Deckel weiter kochen lassen, bis alles restlos verdampft ist. Dabei ruhig mal den Topf schwenken und die Kartoffeln leicht schütteln. Dabei werden sie schrumpelig, bilden die Salzkruste und bekommen so ihr charakteristisches Aussehen.

4.Sie schmecken eigentlich fast zu allem. Ideal aber zu Lamm und Rind, bzw. zu Grillfleisch oder kurz Gebratenem. Aber auch gebratener oder gegrillter Fisch ist nicht verkehrt. Für Eilige passt aber auch nur ein leckerer Dip - Geschmacksrichtung nach Belieben - dazu, und man kann daraus eine vollwertige Mahlzeit machen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffeln in Salzkruste "Kanarische Kartoffeln"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffeln in Salzkruste "Kanarische Kartoffeln"“