Geschmorte Beinscheibe vom Jungbullen

Rezept: Geschmorte Beinscheibe vom Jungbullen
5
5
3982
Zutaten für
2
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2
Beinscheiben
0,5 Stange
Lauch, klein geschnitten
150 g
Möhren, fein gewürfelt
100 g
Sellerie, fein gewürfelt
2 Zehen
Knoblauch, fein gehackt
1
Zimtstange
1 Zweig
Rosmarin
1 Zweig
Thymian
1 EL
Puderzucker
2 EL
Tomatenmark
150 ml
Rotwein, trocken
400 g
pürierte Tomaten
500 ml
Rinderfond
1 TL
Kakao ungesüßt
Piment d'Espelette
Pfeffer aus der Mühle schwarz
Salz
Butterschmalz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
02.10.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Geschmorte Beinscheibe vom Jungbullen

Hühnersuppe, Passionsfrucht-Shooter mit gegrillter Garnele, Garnelensuppe

ZUBEREITUNG
Geschmorte Beinscheibe vom Jungbullen

1
In einem Topf etwas Butterschmalz erhitzen und darin die Beinscheiben von beiden Seiten scharf anbraten, herausnehmen und etwas salzen und pfeffern. In den Bratensatz nun die Möhren, den Knoblauch, den Sellerie und den Lauch sowie die Zimtstange geben, den Puderzucker dazugeben und unter Wenden ein paar Minuten sehr kräftig anrösten.
2
Nun das Tomatenmark dazugeben und ebenfalls unter Wenden ein paar Minuten sehr kräftig mitrösten. Dann mit dem Rotwein ablöschen und den Wein solange reduzieren lassen, bis sich daraus ein sehr dicker "Sirup" gebildet hat. Nun die Tomaten und den Rinderfond dazugeben und etwas salzen und pfeffern. Den Herd nun auf allerkleinste Stufe stellen, die Beinscheiben wieder hineingeben und mit geschlossenem Deckel ca. 1,5 Stunden schmoren lassen.
3
Dann die Beinscheiben herausnehmen, den Kakao dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Piment d'Espelette würzen. Die Zimtstange und Kräuterzweige herausnehmen und die Sauce nun zu den Beischeiben servieren (die braucht nicht angedickt werden, sondern hat von ganz alleine eine wunderbare Konsistenz angenommen). Bei uns gab es Serviettenknödel dazu.

KOMMENTARE
Geschmorte Beinscheibe vom Jungbullen

Benutzerbild von Test00
   Test00
Ich liebe so köstlich zubereitete Schmorgerichte. LG. Dieter
Benutzerbild von wastel
   wastel
das kenne ich auch ,habe ich auch schon mal gemacht und meine Familie war begeistert-- LG Sabine
Benutzerbild von lunapiena
   lunapiena
Du hast es wieder mal bewiesen: Beinscheiben NUR für die Suppe sind echt viel zu schade. Du hast daraus - ich bin es ja nicht anders gewohnt - ein tolles Gericht gezaubert. ;-)))))
Benutzerbild von sTinsche
   sTinsche
Hhhhmm... Das nehm ich mal mit! Icch liebe Beinscheiben! (-:
Benutzerbild von scarab
   scarab
In gewohnter Weise, alles vom feinsten GLG Anke

Um das Rezept "Geschmorte Beinscheibe vom Jungbullen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung