eingelegte Zucchini Sticks

Rezept: eingelegte Zucchini Sticks
3
3
2976
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1200 gr.
Zucchini
3 Stück
Knoblauch, Chinesisch
Rosmarinzweige
Paradiespfeffer
500 ml
Apfelessig
500 ml
Balsamico hell
180 gr.
Zucker braun
1 EL
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.07.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
184 (44)
Eiweiß
0,4 g
Kohlenhydrate
8,6 g
Fett
0,1 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
eingelegte Zucchini Sticks

Wurst Hähnchenbrustrolle mit Zucchini und Zwiebeln
Zwetschgen-Apfel-Aufstrich mit Calvados

ZUBEREITUNG
eingelegte Zucchini Sticks

1
vorab.....schauen das man möglichst kleine Zucchini bekommt, die großen muss man sonst entkernen.
2
Zucchini waschen und die Enden kappen. Dann die länge so schneiden das sie so lange ist, dass sie etwa 1 cm unterhalb des Glasrandes bleibt. Nun halbieren und je nach dicke in geeignete Sticks schneiden. ( ich habe die Reste dann in ca 1 cm dicke Scheiben geschnitten und in separate Gläser eingelegt ). Knobi schälen und achteln.
3
Nun die Sticks in die Gläser stecken und jeweils einen Rosmarinzweig, 1 Tl Paradiespfeffer sowie ein Stück Knobi zugeben.
4
Die Essigsorten, Zucker und Salz sowie 200 ml Wasser in einen Topf geben und aufkochen. Das ganze 5 Minuten kräftig kochen lassen und dann sofort auf die Gläser verteilen, Deckel drauf und über Nacht bei Zimmertemperatur ziehen lassen .
5
Am nächsten Tag die Gläser öffnen und den Sud abschütten und auffangen, nochmals gut aufkochen.
6
Die Deckel nochmal gut säubern und auch schauen das die Gläser und auch der Deckelrand sauber sind.
7
Wenn der Sud aufgekocht ist ihn wieder auf die Gläser verteilen, bis kurz unter den Deckelrand auffüllen und mit dem Deckel verschließen.
8
Die Gläser sollten mindestens 3 Wochen durchziehen bevor man sie genießen möchte.
9
Hinweis : bei der ersten Sudabfüllung ist noch Sud über, diesen bitte aufheben, denn die Zucchini ziehen etwas Sud auf, so kann man bei der 2.befüllung die Gläser bis zum Rand mit Sud füllen. Und....die Sudmenge ist für Gläser berechnet die "gut & eng " bestückt sind.

KOMMENTARE
eingelegte Zucchini Sticks

Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Punkt 5-7 ist mir nicht klar wozu? Punkt 1-4, und 8 ist meiner Meinung nach ok. Aber grundsätzlich eine gute Idee, ein guter Tipp. Danke und LG !
Benutzerbild von digger56
   digger56
liebe Heidi, ich danke Dir für die Erklärung. Besser hätte ich es auch nicht machen können.Ich werde bei meinen nächsten rezepten das berücksichtigen....Tja, man sollte nicht immer davon ausgehen das jeder alles weiß...
Benutzerbild von Waltl
   Waltl
Danke für die tolle Erklärung. Dachte nur, daß die Flüssigkeit ohnehin kochend heiß ins Glas kommt. LG.von mir!
   heidibirn
Hallo Waltl, ich bin zwar nicht der Rezepteinsteller, aber antworten möchte ich dir schon. Es gibt viele Rezepte zum Einlegen, bei denen der Sud nach ein bis zwei Tagen nochmals kräftig aufgekocht wird, nachdem er aus dem Glas abgeschüttet wurde. Zuvor wurden die Gläser mit dem Einlegegut bei Zimmertemperatur (!) aufbewahrt. Dieses nochmalige Aufkochen erhöht die Haltbarkeit des Einlegegutes sehr. In den 1 - 2 Tagen bei Zimmertemperatur können - müssen nicht - sich Keime entwickeln, die man auf diese Art und Weise eleminieren kann.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Dreamcoon
   Dreamcoon
Finde ich echt super.Eine ganz tolle Idee. LG Brigitte
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
was für eine Idee, Zucchini wie Gurken einzulegen. Ich vermute allerdings, das nach 24 Std. nicht mehr die ganze Flüssigkeit zur Verfügung steht ... oder? Muß man vor dem Aufkochen nicht noch etwas Essig nachfüllen? Aber ansonsten eine tolle Idee, meine Anerkennung. LG Geli

Um das Rezept "eingelegte Zucchini Sticks" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung