Diverses: BLÜTENPASTE (selber herstellen)

Rezept: Diverses:   BLÜTENPASTE  (selber herstellen)
zum Verzieren von: Motivtorten, Muffins, Gebäckstücke etc.
6
zum Verzieren von: Motivtorten, Muffins, Gebäckstücke etc.
8
3351
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
ZUTATEN:
225 gr.
Puderzucker gesiebt
10 gr.
CMC Pulver
1
Bio - Ei Größe L
etwas
Raps-/Sonnenblumenöl für die Hände
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
09.05.2016
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1695 (405)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
99,8 g
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Diverses: BLÜTENPASTE (selber herstellen)

Marzipan Papagei
Heideesand

ZUBEREITUNG
Diverses: BLÜTENPASTE (selber herstellen)

INFO:
1
CMC Pulver bekommt man bei Spinnrad oder im Internet zu kaufen. Dekorationen aus Blütenpaste lassen sich mit Lebensmittelfarbe farbig gestalten. Sie müssen 24 Std. an der Luft trocknen und sind dann ( z.B. in einem Twist-Off-Glas) luftdicht verschlossen, für Monate haltbar. So hat man nicht nur für Torten sondern auch für Muffins immer passende Deko zur Hand.
VORBEREITUNG:
2
Das Ei trennen und Eigelb anderweitig verwenden. Puderzucker sieben und 2 EL davon beiseite stellen.
3
Das Eiweiß mit dem Mixer auf höchster Stufe 10 Sek. anschlagen. Mixer auf niedrige Stufe stellen und den gesiebten Puderzucker dabei einrieseln lassen.
4
Die Geschwindigkeit wieder erhöhen und so lange schlagen, bis die Masse seidig glänzt. Das Eiweiß soll zwar eine gewisse Festigkeit erreicht haben, aber die Spitzen sollen sich noch zur Seite neigen können.
5
Geschwindigkeit wieder herabsetzen und das CMC Pulver während des Rührens einrieseln lassen.
6
Nun die Geschwindigkeit wieder erhöhen und weiterschlagen. Die Masse wird jetzt etwas fester.
7
Die 2 EL Puderzucker auf die Arbeitsfläche schütten. Die Paste obenauf geben. Die Hände leicht einölen und die Paste mit dem Puderzucker verkneten.
8
Die fertige Blütenpaste zuerst fest in Frischhaltefolie einschlagen und dann noch zusätzlich 2-3x in Alufolie rollen. Für 24 Std. im Kühlschrank lagern.
9
Vor der weiteren Verarbeitung die Blütenpaste aus der Alufolie wickeln und (noch mit der Frischhaltefolie) auf Zimmertemperatur bringen. Danach die Blütenpaste geschmeidig kneten (mit ganz leicht geölten Händen). Soll sie farbig werden, mit den Händen auseinander drücken und etwas von der gewünschten Farbe auf die Paste geben und gründlich unterkneten (bis kein Weiß mehr zu sehen ist).
10
Ich brauchte weiße Blüten. Habe also die Paste 1mm dünn ausgerollt und die Blüten ausgestochen. In die noch weiche Blütenpaste in die Mitte eine Zuckerperle drücken. Die fertigen Blüten auf eine Backunterlage aus Silikon legen (oder Backpapier) und mindestens 24 Std. bei Zimmertemperatur trocknen lassen. Danach sind die Blüten hart und man kann sie zur Lagerung in ein luftdichtes Behältnis legen.
HINWEIS:
11
Die Blütenpaste hält sich luftdicht verpackt 6 Monate im Kühlschrank. Luftdicht eingeschweißt hält sie auch außerhalb des Kühlschranks und hat vor der weiteren Verarbeitung bereits Zimmertemperatur. Fertige Zuckerteile auf Kuchen, Torten, Muffins usw. niemals in den Kühlschrank stellen. Sie ziehen Schwitzwasser an und lösen sich langsam aber sicher auf :-((

KOMMENTARE
Diverses: BLÜTENPASTE (selber herstellen)

Benutzerbild von irsima60
   irsima60
cmc pulver bestelle ich nie extra. kukident haftpulver extra ist reines cmc...lg irmi
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
hatte ich aber leider in meiner näheren Umgebung nicht kaufen können, also bin ich auch CMC Pulver ausgewichen. Deine Info hatte ich doch vorher schon. LG Geli
Benutzerbild von 2010Herford
   2010Herford
Aufwändig, aber das scheint sich zu lohnen... immerhin ist es eine super Idee. Ich habe schon lange nicht mehr gemacht, ☆☆☆☆☆, GLG Lorans
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
es sieht nur so aufwändig aus, liebe Lorans. Eigentlich ist nur die Wartezeit etwas lang, aber auch nur nach der Herstellung. Wenn es schon einen Vorrat gibt, braucht man doch nur durchkneten, ausstechen, trocknen lassen ... und fertig. Viel Umstand ist es also nicht und dürfte für Dich sicherlich kein Problem darstellen. LG Geli
HILF-
REICH!
Benutzerbild von federkiel
   federkiel
Das Kneten dieser Blütenpaste wäre eine tolle Therapie für meine operierte Hand (zusätzliche ERGO). Das hast du so schön bebildert und beschrieben, dass ich direkt Lust bekomme, solche kleinen Blüten nachzumachen. Leider weiß ich nicht wofür. Vielleicht zum Verschenken? Ganz liebe Grüße von Gabi
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
oder vielleicht als Deko für ein tolles Dessert, Muffin oder Keks? Ich finde, der Ideenvielfalt sind da keine Grenzen gesetzt. LG Geli
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Das ist ja der Hammer! Ich bin von deiner Kreativität schwer beeindruckt!
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
Danke liebe Olga. Dein Lob läßt mich ganz verlegen werden. LG Geli
Benutzerbild von Backfee1961
   Backfee1961
suuuuper.....erhlich gesagt hätte ich die Geduld für diese Fisselarbeit nicht....Hut ab, dass du das alles so hinbekommst...LG + ***** Sabine
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
aber Sabine, die kann man doch ganz leicht mit den Förmchen ausstechen ... trocknen lassen ... fertig. Kannst Du auch, da bin ich mir ganz sicher. LG Geli

Um das Rezept "Diverses: BLÜTENPASTE (selber herstellen)" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung