Hühnerlebern am Spieß

leicht
( 22 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Hühnerleber 300 g
Holzspieße 5 gewässerte
Zwiebeln 4 mittelgrosse
Schwarzwälder Schinken 100 g
Öl 3 Esslöffel
gewürzter Pfeffer etwas
Für die Soße:
Rotwein 1 Schuß
Wasser 1 Schuß
Bratensaft-Würfel 1 Viertel von einem
Speisestärke angerührt etwas

Zubereitung

1.Die Holzspießchen 10 Minuten lang wässern; Lebern durch kaltes Wasser ziehen und wieder gründlich trockentupfen, dann so teilen, daß aus jeder Leber zwei gleichgroße Stücke entstehen; Zwiebeln abziehen, vierteln und in einzelne Schichten zerpflücken; Schinkenscheiben längs halbieren; den Backofen mit einer geeigneten Form auf 140 Grad vorheizen.

2.Jedes Leberstückchen in einen Streifen Schwarzwälder Schinken wickeln, mit zwei Zwiebelstücken zusammenhalten und auf einen Holzspieß stecken - das geht recht gut und auch schnell. Bei mir paßten 5 solcher Leberstücke auf jeden Spieß.

3.Die fertigen Spieße mit Olivenöl beträufeln, besser noch bepinseln und mit etwas gewürztem Pfeffer bestreuen. Die übriggebliebenen Zwiebelstücke aus der Mitte mit einem großen Messer kleinhacken - die werden noch für die Soße gebraucht.

4.Das übrige Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße darin rundum anbraten, dann in die Ofenform umbetten und dort noch 10 bis 15 Minuten lang nachgaren lassen, bis die Soße und die Beilagen zubereitet sind.

5.Für die Soße die Zwiebeln in die Pfanne mit dem Bratsatz geben und brutzeln, bis sie schön gebräunt sind. Mit Rotwein und Wasser ablöschen, mit Bratensaft würzen und kräftig durchköcheln, damit sich die köstlichen Röstaromen lösen können. Etwas angerührte Speisestärke (oder Soßenbinder) sorgt für eine leicht gebundene Soße, mit der die Spieße vor dem Servieren nappiert werden.

6.Dazu gab es Kartoffelpüree und grüne Butter-Erbsen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hühnerlebern am Spieß“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 22 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hühnerlebern am Spieß“