Ossobuco mit Gremolata

Rezept: Ossobuco mit Gremolata
7
10
985
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
1200 g
Kalbshaxenscheiben
etwas
Salz und Pfeffer
2 Esslöffel
Olivenöl extra vergine
2
Zwiebeln in Streifen
1
Soloknoblauch gehackt
250 ml
Weißwein / Rotwein
1 kleine Dose -390g-
Tomaten stückig
3
Rosmarinzweige
3
Zitronenthymianzweige
1 Portion
Suppengemüse, fein gewürfelt
Für die Gremolata:
1
Bio-Zitrone
1 kl. Bund
Petersilie gehackt
0,5
Soloknoblauch
1 Prise
Salz
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.06.2015
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
569 (136)
Eiweiß
15,4 g
Kohlenhydrate
0,4 g
Fett
6,9 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Ossobuco mit Gremolata

ZUBEREITUNG
Ossobuco mit Gremolata

1
Die Beinscheiben kräftig mit Pfeffer und Salz einreiben, dann im erhitzten Öl anbraten - dabei die Zwiebelstreifen mit anbraten und zuletzt auch den gehackten Knoblauch noch kurz mit andünsten, mit dem Wein (weiß oder rot, je nach Belieben - wir mögen das Gericht mit dem Roten) und den Tomaten ablöschen, Rosmarinnadeln und die Blätter vom Thymian dazugeben, noch einmal mit Pfeffer und Salz würzen und alles abgedeckt etwa 90 Minuten lang schmoren.
2
Etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit noch das sehr fein gewürfelte Suppengemüse zufügen und weitergaren, bis das Fleisch gar ist.
3
In dieser Zeit die Gremolata herstellen. Dazu die Zitrone gründlich waschen, rundum die Zesten abziehen und in feine Würfelchen schneiden (man kann die Zitronenschale aber auch abreiben), die Petersilie und den Soloknoblauch möglichst fein hacken. dann mit der Zitronenschale und einer Prise Salz vermischen.
4
Das Ossobuco mit der köstlich-gemüsigen Soße zu Bandnudeln oder Risotto servieren und die Gremolata darüberstreuen .... Lecker!!

KOMMENTARE
Ossobuco mit Gremolata

Benutzerbild von OSB-Cranz
   OSB-Cranz
Danke für dieses Rezept, bzw. für die Erinnerung daran. Das muß ich unbedingt auch mal wieder kochen. Fast genauso mache ich es auch, nur ich ziehe Weißwein vor und die Beinscheiben mehliere ich noch vor dem Anbraten, aber das kann ja jeder machen wie er will. Dein Rezept finde ich jedenfalls KLASSE und mit Nudeln ein Gedicht. VLG und noch einen schönen Abend, wünscht Dir Andreas.
HILF-
REICH!
Benutzerbild von Rezeptsammlerin
   Rezeptsammlerin
...schmatz....wie lecker....und wieder mal ganz nach meinem Gusto zubereitet. Ich kann mich den anderen nur anschließen. Ich hätte auch gerne Kartoffeln als Beilage genommen, aber Pasta geht auch ;-)) Für dieses Gericht gebe ich Dir sehr gerne *****. LG Geli
Benutzerbild von erdbeere1706
   erdbeere1706
oh ,da hätte ich gern am Essen teilgenommen ***** ;o)))
Benutzerbild von Miez
   Miez
… sieht äußerst appetitlich aus; würde mir auch zusagen. Viele Grüße von micha
Benutzerbild von Paprilotte
   Paprilotte
Mimi, Deine Rezepte zu lesen und die Bilder zu bestaunen, das macht einfach immer wieder Freude! Es stimmt alles und macht Lust auf's Kochen! GLG Andrea

Um das Rezept "Ossobuco mit Gremolata" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung