Mango-Grießkuchen

leicht
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Zutaten für den Mürbeteig:
Weizen Mehl Type 405 220 g
Ei Größe M 1 Stück
kalte Butter 100 g
Puderzucker 50 g
Salz 1 Prise
1 Springform 26 cm Durchmesser etwas
ca. 3 Lagen Backpapier etwas
2 Lagen Frischhaltefolien etwas
1 Nudel-oder Rollholz etwas
Zutaten für den Grießbrei:
Vollmilch 500 ml
Zucker 30 g
Biozitronenabrieb 0,5
Orangenabrieb 0,5
Salz 1 Prise
Mango frisch gewürfelt 200 g
Weichweizengrieß 80 g
Zutaten für den Mango-Guss:
Mango frisch gewürfelt 500 g
Eier Größe M 2 Stück
Sahne flüssig 200 ml
Zucker 50 g
Für die Deko:
Kakao ungesüßt 1 EL
1 kleines Sieb, etwas
1 Tortenschablone etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
674 (161)
Eiweiß
2,9 g
Kohlenhydrate
22,9 g
Fett
6,3 g

Zubereitung

Zubereitung des Mürbeteiges:

1.Die kalte Butter in Stücken zusammen mit Mehl, Puderzucker, dem Ei, der Prise Salz in die Schüssel einer Küchenmaschine geben, und mit den Knethaken möglichst schnell zu einem homogenen Teig verkneten. Mit den Händen bei Bedarf kurz nacharbeiten, sodass keine Fettstückchen mehr zu sehen sind.

2.Den Mürbeteig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.

3.Den Springformboden mit dem Backpapier auslegen, den Springformrand herum spannen und leicht mit Butter bepinseln.

4.Nach der Kühlzeit die Mürbteigkugel zwischen einem Bogen Backpapier und einer Frischhaltefolie zu einem runden Kreis von ca. 30 cm ausrollen, einen Tortenheber unter das Backpapier schieben, die Frischhaltefolie abziehen, die Springform verkehrt herum auf den Teig legen, und das Ganze wenden und in die Springform gleiten lassen. Das nun oben liegende Backpapier abziehen, den Teigrand mit den Fingern an den Springformrand vorsichtig andrücken und den Mürbeteig ungebacken in den Kühlschrank stellen.

Zubereitung vom Grießbrei:

5.Die Mango schälen, den Kern auslösen. 200 g Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden und beiseite stellen.

6.Die Milch in einem geeigneten Topf mit Zucker, dem Zitronenabrieb, dem Orangenabrieb, der Prise Salz zum Kochen bringen, den Grieß zugeben, die Hitze reduzieren, und ca. 5 Minuten unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen weiterkochen. Den Grießbrei von der Herdplatte nehmen und die Mangowürfel unterheben.

7.Den ungebackenen Mürbteig aus dem Kühlschrank nehmen, den Fruchtgrießbrei auf den gekühlten Mürbeteig geben, gleichmäßig verstreichen, und wieder für ca. 30 Min. in den Kühlschrank stellen, das ist wichtig, damit der Grießbrei an der Oberfläche auskühlt und sich nicht mit dem Mango-Guss verbindet.

8.Den Backofen auf 160° Umluft vorheizen.

Zubereitung vom Guss:

9.500 g Mangofleisch gewürfelt, die 2 Eier, die 200 g Sahne und die 50 g Zucker in ein hohes Gefäß geben und mit dem Stabmixer glatt mixen.

Fertigstellen:

10.Den Mango-Guss nun vorsichtig auf die ausgekühlte Fruchtgrießmasse und mittels eines großen Löffels von innen nach außen daraufgeben und bei 160° Umluft auf der mittleren Schiene ca. 50 -55 Minuten backen.

11.Den Kuchen aus dem Backofen nehmen, ca. 2 Stunden abkühlen lassen, den Springformrand abnehmen, eine Tortenschablone auf den Kuchen legen, einen EL Kakao in ein kleines Sieb geben, und über die Schablone streuen. Die Schablone vorsichtig abheben, und den Kuchen mindestens 12 Stunden auskühlen lassen. PS.: Ich habe den Kuchen nach 3 Stunden angeschnitten und das Ergebnis ist, er ist noch etwas zu frisch, bzw. er hat noch nicht richtig angezogen, wie man auch auf dem Foto sehen kann!

12.Und nun guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mango-Grießkuchen“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mango-Grießkuchen“