Wurst: Hausmacher Blutwurst

2 Std 40 Min mittel-schwer
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
die Fleischeinlage
frischen mageren Schweinbauch mit Schwarte 1 Kilogramm
Schweineknöchle 1 Stück
frischen Speck 200 Gramm
Zwiebel groß 1 Stück
pro Kilogramm Fleischeinlage
Schweineblutpulver 85 Gramm
Wasser kalt 150 ml
Brühe vom Abkochen des Fleisches 250 ml
Gewürzmischung für "Mild"
Salz 22 Gramm
Pfeffer aus der Mühle schwarz 3 Gramm
Piment gemahlen 2 Gramm
Majoran getrocknet 4 Gramm
Muskat 1 Gramm
Zucker 2 Gramm
Gewürzmischung für "Würzig" nach "rezeptesammerlin"
Salz 29 Gramm
Pfeffer aus der Mühle schwarz 7 Gramm
Piment gemahlen 3 Gramm
Majoran getrocknet 4 Gramm
Muskat 1 Gramm
Zucker 2,5 Gramm
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
150 (36)
Eiweiß
1,0 g
Kohlenhydrate
6,2 g
Fett
0,7 g

Zubereitung

Vorbereitung:
25 Min
Garzeit:
2 Std 15 Min
Ruhezeit:
1 Tag
Gesamtzeit:
1 Tag 2 Std

1.Anmerkung: Meistens bekommt man das Schweineblut nicht in kleinen Mengen. Ich fand im Netz das Blutpulver, welches mit Wasser/Brühe angerührt wird und sich sehr gut verarbeiten lässt. Wie das Pulver verarbeitet wird, steht auf der Packung. Man benötigt die Hälfte der Fleischmasse.

2.Die Schwarte von Knöchle und Bauch entfernen. So wenig Wasser wie möglich OHNE Salz zum Kochen bringen und Bauch, Knöchle, Schwarten und Speck weich kochen. Salz würde dem Fleisch zuviel Flüssigkeit entziehen und es in der fertigen Wurst fade schmecken lassen. Zuerst den Speck in kleine Würfel schneiden und zur Seite stellen.

3.Die Zwiebel schälen und in etwas Fett bräunen. Zusammen mit der weichen Schwarte durch den Wolf drehen.

4.Das weiche Bauchfleisch aus der Brühe nehmen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden, mit den Speckwürfeln in ein Sieb geben und mit kochendem Wasser überbrühen - Tipp vom Metzger - damit das überschüssige Fett entfernt wird. Die Brühe abkühlen lassen.

5.Nun Fleisch-, Fettwürfel und durchgedrehte Schwarte wiegen. Danach die Gewürze und das Blutpulver berechnen.

6.Das Blutpulver mit ca. 150 ml kaltem Wasser verrühren und ca. 12 Minuten quellen lassen. Bis zur Gesamtmenge mit der Fleischbrühe aufgießen. Je konzentrierter die Brühe ist, desto besser geliert sie. Die Gewürze unterrühren und dann mit dem Fleisch vermischen.

7.Gläser damit füllen und bei 98 Grad ca. 90 - 120 Minuten einkochen. Mindestens 24 Stunden ruhen lassen, bevor man darüber herfällt.

8.Je kleiner die Würfel geschnitten werden, desto schöner ist das Schnittbild. Aus 1200 g Fleischeinwaage, wurden 10 Gläser. Ich jedenfalls werde nie mehr eine fertig Blutwurst kaufen.

9.Tipp: Man kann das Fleisch und den Speck auch gleich in kleine Würfel schneiden und dann kochen. Das Fleisch benötigt ca. 12 - 15 Minuten, der Speck nur 6 - 8 Minuten. Also bitte, getrennt kochen. Danach wie oben verfahren.

10.Ich kam in den Genuss, die Wurst von Geli probieren zu dürfen. Sie war perfekt und deshalb habe ich mein Rezept um die Gewürzmischung von Geli einfach erweitert. So kann sich jeder selber entscheiden, ob er es lieber mild oder würzig mag.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wurst: Hausmacher Blutwurst“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wurst: Hausmacher Blutwurst“