Gemüse : Geplatzte Kohlroulade (Wirsing-/ Rosenkohl & Thüringer Hackfleisch)

40 Min leicht
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Geplatzte Kohlroulade (die Mischung macht es)
Wirsingkohl frisch 250 Gramm
Rosenkohl frisch 150 Gramm
Hackfleisch gemischt 400 Gramm
Tomatenmark 2 EL
Rinderbrühe 100 ml
Knoblauch gehackt 1 Stück
Zwiebel gehackt 1 Stück
Kümmel gemahlen 1 EL
Crème fraîche 100 Gramm
Pfeffer aus der Mühle etwas
Salz etwas
Paprika edelsüß etwas

Zubereitung

1.Thüringer Hackfleisch in beschichteter Pfanne anbraten, Knoblauch und gehackte Zwiebel hinzu geben.

2.Den bereits geputzten Wirsing-Kohl (rausgeschnittener Strunk) gehobeln oder schneiden dazu geben, Rosenkohl geputzt geviertelt und noch mal halbiert hinzu. Tomatenmark dazugeben, anrösten, mit wenig (ca. 50 ml) Rinder-Brühe ablöschen.

3.mit Pfeffer, Salz und Kümmel würzen und ebenfalls anbraten. Wenn das Kraut zusammengefallen ist, restliche Brühe angießen, aufkochen und evtl. nachwürzen.

4.Den Topf zudecken und etwa 30 Minuten im Herd bei 175 Grad schmoren. Mit Creme faiche die Soße vervollständigen und mit Salzkartoffeln oder Kartoffelpürre servieren. Auf Wunsch mit einem Klecks Creme fraich zusätzlich. Besonders gut schmeckt das Gericht, wenn der Kohltopf erst einen Tag später wieder erwärmt und serviert wird.

5.Die Kohlroulade kann auch sehr gut eingefroren werden und ist dann ein schnelles Essen, wenn man mal keine Zeit für große Kochaktionen hat.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gemüse : Geplatzte Kohlroulade (Wirsing-/ Rosenkohl & Thüringer Hackfleisch)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gemüse : Geplatzte Kohlroulade (Wirsing-/ Rosenkohl & Thüringer Hackfleisch)“