Ossobuco mit Basmati Reis

1 Std 40 Min leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Beinscheiben ca. 600gr 2 kleine
Lauchstange 1 Stück
Karotten 2 Stück
Pepperoni 2 Stück
Knoblauchzehen 3 Stück
Zwiebeln 2 Stück
Sellerie 0,5 Knolle
Zucchini 1 Stück
Tomaten am besten frisch, alternativ aus der Dose 4 Stück
Tomatenmark 4 Esslöffel
Rinderfond 600 ml
Gemüsefond 500 ml
Weißwein trocken 0,25 Liter
Rosmarinzweige, Basilikum, Majoran, Thymian etwas
Salz, Pfeffer, Chillipfeffer etwas
Öl etwas

Zubereitung

1.Geputztes Gemüse alles klein schneiden

2.In einem Bräter Öl heißmachen, dann die Zwiebeln rein und anrösten. Danach das gesamte Gemüse - ohne Kräuter - zugeben und mit anrösten. Salzen und pfeffern.

3.Tomatenmark kurz mit anrösten, dann mit Weißwein - heute einen Sauvignon Blance - ablöschen und reduzieren, Tomaten und den Rinderfond zugeben.

4.Die Beinscheiben in einer Pfanne anbraten und zwei Zweige Rosmarin zugeben.

5.Die angebratenen Beinscheiben in den Bräter geben und die Kräuter - großzügig - am besten alles frisch aus dem Garten- ebenso in den Bräter geben. Darauf achten, dass die Kräuter in der Flüssigkeit eingetaucht sind, sonst verbrennen sie.

6.Alles zusammen dann in den Bratofen bei 200 °C (Umluft?) für 60 Minuten garen.

7.Da die Beinscheibe danach noch nicht weich sind, nehme ich sie heraus und brate sie noch einmal im Schnellkochtopf an und gebe den Gemüsefond hinzu. Anschließend koche ich sie nochmals ca. 15-20 Minuten.

8.Dann sind die Beinscheiben butterweich. Den Gemüsefond aus dem Schnellkochtopf mische ich mit dem Rinderfond aus dem Bräter bei. Abschmecken und guten Appetit.

9.P.S.: Mein Sohn kann von der Soße nicht genug bekommen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ossobuco mit Basmati Reis“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ossobuco mit Basmati Reis“