Karibische Paradies-Röllchen in Salsa roja mit Okraschoten an Curaçao-Ananas

mittel-schwer
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Tomate rot 3
Knoblauchzehen 2
Chilli rot 1
Avocado 1
Zwiebeln 2
Olivenöl 1 EL
Limonen 2
Koriander Gewürz etwas
Basilikum etwas
Oregano frisch etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Paprika Gewürz etwas
Tomatenmark etwas
Schwein Filet 700 g
Schwein Schinken roh geräuchert (Lachsschinken) 10 Scheibe
Schlagsahne 400 ml
Salsa Roja, siehe oben 200 ml
Paprika Gewürz etwas
Pfeffer etwas
Kartoffeln ungeschält frisch etwas
Wasser etwas
Salz etwas
Paprika Gewürz etwas
Okra frisch 400 g
Olivenöl 2 EL
Petersilienblatt frisch 1 Bund
Knoblauchzehe 1
Zitrone 1 klein
Salz etwas
Pfeffer etwas
Koriander Gewürz 1 Prise
Ananas frisch 5 Scheibe
Curacao etwas

Zubereitung

1.Für die Salsa roja Tomaten kurz in kochendes Wasser legen, danach mit kaltem Wasser abschrecken und anschließend pellen. Die Tomaten, geschälte Knoblauchzehen, Chilischote(n) (Kerne und Häute entfernen) und Zwiebeln, Koriander, Oregano, Basilikum (alles zuvor klein geschnitten) in einen Mixbecher geben. Dann Olivenöl zugeben. Avocado klein schneiden und mit dem Saft einer Limone benetzen. Alles im Mixer mischen, oder mit dem Pürierstab pürieren, aber so, dass noch sehr kleine Stückchen vorhanden sind. Eventuell Tomatenmark zugeben, auch wenn die Soße zu flüssig ist. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Limonensaft abschmecken. Die Salsa roja mehrere Stunden ziehen lassen.

2.Für die karibischen Paradiesröllchen das Schweinefilet in ca. 10 kleine Stücke schneiden und mit Paprika und Pfeffer einreiben. Dann jeweils mit einer Scheibe geräuchertem Schinken einrollen. Die Röllchen mit dem Schinkenende nach unten in eine Auflaufform legen. Die süße Sahne aufkochen, dann die Salsa roja zur Sahne geben und beides aufkochen. Die Soße über die Röllchen geben und mindestens 5 Stunden ziehen lassen. Nach der Ruhezeit bei 200 °C 1 Stunde mit Deckel im Ofen fertig garen.

3.Für die Paprikakartoffeln die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen. Danach abgießen und mit etwas Paprika bestreuen.

4.Für die Okraschoten mittlere bis kleine Okraschoten auswählen, waschen und evtl. den Flaum abschaben. Dann die Stielansätze entfernen. Anschließend die Okraschoten in Wasser blanchieren. Danach in heißem Olivenöl, je nach gewünschter Bräune, von allen Seiten braun braten. Nun die Knoblauchzehe gepresst zugeben und das Ganze 1 Minute ziehen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Prise Koriander und Zitrone abschmecken. Zum Schluss die Petersilie klein hacken und unterheben (Petersilie kann auch kurz mitgebraten werden).

5.Die Ananasscheiben im Curaçao mindestens 2 Stunden einlegen. Dann gut abtropfen lassen und dem Hauptgericht beilegen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Karibische Paradies-Röllchen in Salsa roja mit Okraschoten an Curaçao-Ananas“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Karibische Paradies-Röllchen in Salsa roja mit Okraschoten an Curaçao-Ananas“