Griechisches Zitronenhuhn

3 Std 30 Min leicht
( 21 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hähnchenkeulen 4
Knoblauchzehen 4
Zwiebeln, kleine 600 g
Kartoffeln festkochend 750 g
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Oregano getrocknet 2 TL
Thymian 8 Stiele
Lorbeerblätter 2
Olivenöl 100 ml
Zitronensaft frisch gepresst 6 EL
Weißwein 6 EL
Feta zerkrümelt 200 g
Oliven schwarz entsteint 50 g

Zubereitung

1.Für die Marinade Knoblauch schälen und fein hacken. Thymian waschen, trocken schütteln, ­Blätter abzupfen und fein hacken. Olivenöl, Oregano, Thymian, Lorbeerblätter, Knoblauch, Zitronensaft und Weißwein mischen.

2.Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. Hähnchenkeulen in eine flache Schüssel geben und mit der Marinade übergießen. Im Kühlschrank ca. 2 Stunden marinieren.

3.Backofen auf 200°C vorheizen.

4.Zwiebeln schälen und vierteln, ggf. in Spalten schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Gemüse in eine große Auflaufform oder in der Fettpfanne geben. Nach der Marinierzeit die Hähnchenkeulen dazugeben und alles mit der Marinade übergießen und mischen. Ab in den Backofen und ca. 1 Stunde garen.

5.Feta grob zerkrümeln und nach Ende der Garzeit mit den Oliven auf dem Gemüse und den Keulen verteilen, weitere 15 Minuten garen.

6.Dazu hat uns Tsatziki geschmeckt.

7.Statt der Keulen kann man auch Hähnchenbrust verwenden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Griechisches Zitronenhuhn“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 21 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Griechisches Zitronenhuhn“