Geflügel: Rosmarinputenbraten

2 Std 20 Min leicht
( 37 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Das saure Fleisch:
Putenkeule 1400 Gr.
Die basische Marinade:
Tasmanisches Bergpfefferöl, s. m. KB etwas
Helle Japanische Sojasoße etwas
Thailändische Chilisoße extrascharf etwas
Kubebenpfeffer aus der Mühle etwas
Knoblauch, gepresst 3 Zehen
Rosmarin gehackt 2 Zweige
Zwiebeln, geviertelt 2 mittelgroße
Die basischen Kartoffeln:
Kartoffeln, gewaschen und geviertelt 8 kleine
Koriandersalz aus der Mühle, s. m. KB etwas
Bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Rosmarin getrocknet etwas
Tasmansiches Pfefferöl, s. m. KB. zum Beträufeln etwas
Das basische Gemüse:
Buttergemüse, TK -ausnahmsweise- 600 Gr.
Die minimal saure Bratensoße:
Fond vom Braten aus dem Ofen etwas
etwas Wasser etwas
Etwas Bratensoße aus der Tube von Knorr etwas
Koriandersalz aus der Mühle, s. m. KB etwas
Bunter Pfeffer aus der Mühle etwas
Rosmarin frisch 2 Zweige
Mehl zum Binden der Soße 1 El
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
481 (115)
Eiweiß
20,5 g
Kohlenhydrate
-
Fett
3,6 g

Zubereitung

1.Marinade herstellen und den Braten darin 48 Stunden marinieren lassen.

2.Am übernächsten Tag den Bräter startklar machen und 2 geviertelte Zwiebeln mit dem Braten in den Bräter geben. Bei NT ca. 120 Minuten im Backofen backen. Dann 30 Minuten auf 200°C und offenen Deckel leicht cross backen.

3.Kartoffeln waschen, vierteln und auf ein Pizzablech geben. Mit dem Öl und den Gewürzen versehen. Die letzten 30 Minuten mit im Backofen bei 200°C backen.

4.Das Buttergemüse zwischenzeitlich auftauten und in einem Topf andünsten bis es zeitgleich gar ist.

5.Nach den 2 Stunden den Bräter aus dem Ofen nehmen und etwas Fond für die Soße abschöpfen. Dieses in einen Topf geben und köcheln lassen. Etwas Wasser hinzugeben, etwas Bratensoße einrühren, abwürzen und mit Mehl abbinden. Köcheln lassen.

6.Nach Ende der Garzeit alles gemeinsam auf großen, flachen Tellern servieren. Schmeckte Heinz, Eduardo und mir sehr gut! Viel Spaß bei meiner basisch ausgewogenen Singleküche!

Auch lecker

Kommentare zu „Geflügel: Rosmarinputenbraten“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 37 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geflügel: Rosmarinputenbraten“