Tajine - Gemüse

55 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Gemüse nach Lust und Laune
Süsskartoffeln 3 Stück
Peperoni rot 1 grosse
Zwiebel gewürfelt 1 mittlere
Karotten 2 Stück
Aubergine frisch 1 Stück
Zucchini frisch 1 Stück
Knoblauchzehen würfeln 3
Die Gewürze können auch ganz europäisch sein
Kreuzkümmel gemahlen 1 TL
Kurkuma gemahlen 2 TL
Harissa-Paste 2 TL
aber das muss sein, sonst brennt das Gemüse an
Gemüsebrühe heiß 2 dl
Kräuter nach Wahl
Petersilie gehackt 0,5 Bund

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
25 Min
Ruhezeit:
30 Min
Gesamtzeit:
1 Std 25 Min

1.Tajines können auf Feuer (mit Stövchen) und auf jedem Herd ( Gas, Normal, Glaskeramik, sogar Induction - hierfür gibt es Metalplatten, Ceran) genutzt werden. ABER bitte auf dem Herd langsam einheizen sonst springt das Tajine, das dauert nicht viel länger. Vor allem braucht das Tajine nicht hohe Hitze sondern konstante. Die Tajine entwickelt (ähnlich wie im Dampfdrucktopf) eine feuchte Hitze - also Dampf - die vom Deckel konstant auf Gemüse, Fleisch oder Fisch zurück geworfen wird.

2.Zwiebel und Knoblauch vorbereiten und mit Öl in den Tajine geben. Gemüse waschen. Aubergine grob würfeln und in Salzwasser legen, 15-30 Minuten ziehen lassen, danach abtropfen lassen. Gemüse nach Lust und Laune schälen, in grobe Würfel oder Scheiben schneiden.

3.Tajine mit den Zwiebeln und dem Knoblauch langsam erhitzen. Das Gemüse, sobald Zwiebel und Knoblauch bräteln darauf zu einem "Hut" schichten. Den Rand für den Tajine-Deckel frei lassen.

4.Kräuter, Kreuzkümmel und Kurkuma darüber verteilen. Die Harissa-Paste in der Gemüsebrühe auflösen und über das Gemüse träufeln.

5.Nun den Deckel auf die Tajine-Platte setzen, oben in die Einbuchtung des Deckels Wasser giessen und die Tajine für 15 Minuten arbeiten lassen.

6.Wir können die Tajine kontrollieren indem wir an ihr hören!! Wenn es schön brutzelt ist alles gut. Wir machen oft den Fehler, die ganze Zeit im Topf rühren zu wollen. Dann fällt leider der Dampf in der Tajine zusammen und der Effekt bleibt aus. Das ist schade!!! Die Flüssigkeit kann über den Rand schwappen, manchmal "tanzt" der Deckel sogar leicht, was in Ordnung ist.

7.Vorsicht beim abheben des Deckels, es kann noch Wasser in der Einbuchtung sein. Nach den 15 Minuten kann gerührt werden, nun sollte auch wenn nötig Gemüsebrühe nachgeschüttet werden. Die Dampfzeit verlängern, je nach dem wie viel Biss das Gemüse noch haben soll.

8.Serviert wird das Gemüse mit der ganzen Tajine, der Deckel wird erst auf dem Tisch weg gelegt.

9.En Guete wünscht, Duchesse_Alex

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Tajine - Gemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tajine - Gemüse“