Seelachsfilet süß-sauer

1 Std 25 Min leicht
( 14 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Seelachs Filet 350 g
Salz etwas
Sojasoße hell 1 EL
Reiswein 1 EL
Ei 1
Kartoffelstärke 5 EL
Sonnenblumenöl 500 ml
Sauce süß-sauer
Ananassaft 5 EL
Kartoffelstärke 1 EL
Wasser 4 EL
Reisessig 3 EL
Sojasoße 1 EL
brauner Zucker 2 EL
Salz 1 Prise
Tomatenketchup 3 EL
Gemüse
Zwiebel 1
Knoblauchzehe 1
Paprika rot 1
Ananas 4 Scheiben
Erdnussöl 2 EL

Zubereitung

1.Fisch waschen, trocken tupfen, in mundgerechte Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Fisch leicht salzen, mit Sojasauce und Reiswein beträufeln und gut vermengen. Ca. 1 Stunde ziehen lassen. Ei verquirlen, dazugeben und gut durchrühren.

2.1 Esslöffel Stärkemehl in 4 Esslöffel Wasser auflösen. Ananassaft, Reisessig, Zucker, Salz, Sojasauce und Ketchup damit verrühren.

3.Knoblauch und Zwiebel schälen. Knoblauch fein hacken, Zwiebel in Streifen schneiden. Paprika putzen, waschen und in feine Streifen schneiden. Ananas in Stücke schneiden.

4.Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen. Paprika darin anbraten. Knoblauch und Zwiebel zufügen, bei mittlerer Hitze ca. 2 Minuten unter Rühren braten. Ananasstücke unterheben und die Sauce unterrühren. Unter ständigem Rühren langsam aufkochen.

5.Stärkemehl auf einen Teller geben. Fischstücke einzeln darin rundherum gut in Kartoffelmehl einhüllen. Öl in einem weiten Topf auf 180 °C erhitzen. Fischwürfel darin portionsweise 3-4 Minute frittieren. Herausnehmen, abtropfen lassen und mit der süß-sauren Sauce anrichten. Dazu schmeckt Jasminreis.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Seelachsfilet süß-sauer“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 14 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Seelachsfilet süß-sauer“