Chinapfanne mit Basmati-Reis

Rezept: Chinapfanne mit Basmati-Reis
wenig scharf, eher süß damit unsere 1-Jährige auch mitessen kann ;-)
7
wenig scharf, eher süß damit unsere 1-Jährige auch mitessen kann ;-)
00:45
4
3278
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
3 Stück
Hähnchenbrustfilet
2 Päckchen
Basmati-Reis
150 Gramm
Zuckerschoten
8 Scheibe
Ananas Konserve abgetropft
100 Milliliter
Ananassaft
170 Gramm
Bambussprossen Konserve abgetropft
2 Stück
Paprika rot
2 Stück
Möhren
2 Stück
Zwiebel
2 Stück
Knoblauchknolle asiatisch
5 Stück
Zitronengrasstangen
0,5 Stück
Limette
1 Stück
Ingwer
100 Gramm
Cashewnüsse
250 Milliliter
Hühnerbrühe
3 Esslöffel
Chillisoßen
2 Esslöffel
Tomatenmark
85 Milliliter
Sojasoße dunkel
1 Teelöffel
Reisessig
1 Teelöffel
Paprikapulver edelsüß
2 Teelöffel
Szechuanpfeffer
2 Teelöffel
Kreuzkümmel gemahlen
1 Teelöffel
Stärke
2 Esslöffel
Honig
20 Stück
Korianderblättchen
3 Esslöffel
Erdnussöl
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
16.07.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
644 (154)
Eiweiß
3,7 g
Kohlenhydrate
12,7 g
Fett
9,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Chinapfanne mit Basmati-Reis

Herzhafte Erbsen-Pfanne
Bouletten mit Käse
Kartoffelpfannedie 1
Leber Ragout mit Schattenmorellen

ZUBEREITUNG
Chinapfanne mit Basmati-Reis

Vorbereitung
1
Hähnchenbrustefilets waschen, trocken tupfen und in Stücke schneiden. 1 Knoblauchknolle in Scheiben schneiden und mit 75 ml Sojasoße aufgießen. 1 EL Honig, 1 EL Erdnussöl, 1 TL Szechuanpfeffer (im Mörser zersoßen), 1 TL Kreukümmel dazu geben. In dieser Marinade das Hähnchenfleisch circa 20 Minuten ziehen lassen.
2
Paprika, Zuckerschoten, Möhren, Zwiebeln, Knoblauch, Zitronengras, Ingwer klein schneiden bzw. hacken. Beim Zitronengras die äußeren harten Außenblätter entfernen! Bambussprossen abgießen. Die Ananasscheiben auch abgießen, hier aber den Saft auffangen.
Zubereitung
3
Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und das marinierte Hähnchenfleisch scharf anbraten. Zwiebel, Knoblauch und Zitronengras mit in die Pfanne geben und durchschwenken. Danach die Möhren, Zuckerschoten und Parika dazu und durchschwenken. Das Tomatenmark und 1 EL Honig dazu und unterrühren. Nun kommen die Bambussprossen dazu. Mit dem Ananassaft und der Hühnerbrühe aufgießen und aufkochen lassen. Die Ananasstücke, Cashewnüsse und den Saft von 1/2 Limette dazu. Mit 3 EL Sojasoße, 2 EL Chillisoße süß-sauer, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Szechuanpfeffer (im Mörser zerstoßen), 1 TL Paprikapulver edelsüß, 1 TL Reisessig würzen. Kurz köcheln lassen. Ein wenig Ananassaft mit 1 TL Stärke verühren dazu gießen und nochmals aufkochen lassen. Kurz vorm Servieren Korianderblättchen hacken und unterrühren.
4
Basmati-Reis nach Packungsangabe kochen. Anrichten und schmecken lassen ;-)
Schärfer !!!
5
Wer mehr Schärfe braucht kann mit mehr Ingwer, Chillisoße, zusätzlich Currypaste und Sambal Oelek würzen.

KOMMENTARE
Chinapfanne mit Basmati-Reis

Benutzerbild von Ragnar
   Ragnar
Boah... sieht das LECKER aus... 5*. LG ingo
Benutzerbild von chucky
   chucky
das ist genau nach meinen geschmack dafür gibt es natürlich glasklare 5 sternchen von mir lg jessy
Benutzerbild von Rosalinde111
   Rosalinde111
das ist eine Pfane nach meinem Geschmack.... sehr appetitlich angerichtet.... ein tolles Rezept... LG Linda
Benutzerbild von GINA-ANNA
   GINA-ANNA
Viel zu tun,packen wir es an !!

Um das Rezept "Chinapfanne mit Basmati-Reis" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung