Schachbrett-Kuchen

Rezept: Schachbrett-Kuchen
virtuell das dickste Stück für lunapiena als "danke"...Du weißt schon warum
6
virtuell das dickste Stück für lunapiena als "danke"...Du weißt schon warum
9
3269
Zutaten für
8
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Teig:
170 g
Zucker
150 g
Butter
3
Eier
1 TL
Vanille-Extrakt
60 g
Mandeln gemahlen
220 g
Mehl
2 TL
Backpulver
2 EL
Kakao
Hülle:
400 g
Marzipan Rohmasse
3 EL
Kakao
Klebemasse:
200 g
helle Marmelade
3 EL
Cognac oder Brandy
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
03.02.2014
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
2051 (490)
Eiweiß
9,8 g
Kohlenhydrate
48,1 g
Fett
28,8 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Schachbrett-Kuchen

Muffin nach Daddy-Art

ZUBEREITUNG
Schachbrett-Kuchen

Vorbereitung:
1
Backofen auf 180 Grad vorheizen.
2
Kastenkuchenform innen anfeuchten und komplett mit Backpapier auskleiden. Um die Form längs zu teilen, aus mehrfach gefalteter Alu-Folie eine "Wand" herstellen und diese so in der Mitte aufstellen, dass zwei gleich große Teile entstehen.
Teig:
3
Butter und Zucker in einer Schüssel cremig schlagen. Die Eier einzeln nacheinander unter kräftgem Rühren zufügen. Vanille-Extrakt, das gesiebte Mehl und das Backpulver zufügen und alles ein paar Minuten kräftig vermengen.
4
Die Hälfte des Teiges in die eine Hälfte der Form geben und glatt streichen. Die andere Hälfte mit dem Kakao dunkel einfärben und in die andere Hälfte der Form geben und ebenfalls glatt streichen. Form sofort in den Ofen und ca. 30 Min. backen. Stäbchenprobe machen. Wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt, Form sofort aus dem Ofen nehmen. Noch ca. 10 Min. in der Form auskühlen lassen und dann zum restlichen Auskühlen stürzen und vom Backpapier und der Folienwand befreien.
5
Beide Teighälften nun in beliebig viele Streifen schneiden.
Hülle:
6
Marzipan mit dem Kakao verkneten, bis er es gleichmäßig braun gefärbt hat. Dann die Masse zwischen 2 Klarsichtfolien zu einem Rechteck ausrollen, was die Länge der Streifen hat. Die Breite richtet sich nach der Anzahl und dem sich dadurch entstandenen Umfang der zusammengesetzten Streifen ergibt. Mal vorher etwas testen.........
Fertigstellung:
7
Marmelade mit dem Cognac oder Brandy pürieren. Die obere Folie vom Marzipan lösen und die Marziplanplatte üppig mit der Marmelade bestreichen. Nun die farbigen Teigstreifen abwechselnd so auf eine Seite der Marzipanplatte legen, dass beim Aufschneiden ein Schachbrett-Muster entsteht. Beim Zusammensetzen die Streifen immer wieder mit der Marmeladenmasse bestreichen, damit sie zusammenkleben. Kann sein, dass von einer Farbe etwas übrig bleibt, das kann man dann "naschen".
8
Ist alles geschichtet, mit Hilfe der unteren Folie nun alles mit der größeren Marzipan-Platten-Hälfte einrollen, aber dabei rechteckig bleiben. Folie noch nicht entfernen, denn mit ihrer Hilfe wird die entstandene Naht und auch ringsherum alles gut angedrückt. Ohne sie würde alles an den Händen kleben und sich nicht gut andrücken lassen. Außerdem soll der Kuchen - darin eingewickelt - noch etwas in den Kühlschrank, damit sich alles gut festigt und verbindet.
9
Dann können die Gäste kommen...........................

KOMMENTARE
Schachbrett-Kuchen

Benutzerbild von luna-61
   luna-61
und wenn keine Gäste kommen, weiss ich auch so wohin damit.... ;-)
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Das hast Du ganz lecker Zubereitet, eine tolle Rezeptur, von uns dafür verdiente 5 ☆☆☆☆☆chen LG Detlef und Moni
Benutzerbild von Noriana
   Noriana
Alles Liebe und Gute zum Geburtstag, liebe Barbara. Ein toller Kuchen hast Du wieder gebacken-klasse! GvlG*****Noriana
Benutzerbild von strammermax
   strammermax
Den schachbrett Kuchen ist dir gelungen siet wunderschön aus und ist zu 100% Lecker super gemacht das tolle Rezept nehme ich mit Danke 5* Lg Bruno
Benutzerbild von Sunnywhity
   Sunnywhity
Ein schöner Kuchen und Deine Beschreibung ist perfekt.

Um das Rezept "Schachbrett-Kuchen" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung