Rührteig: BAUMKUCHEN mit Marzipan

5 Std mittel-schwer
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 16 Personen
ZUTATEN TEIG:
Weizenmehl Typ 550 225 gr.
Stärkemehl (Maisstärke) 150 gr.
Backpulver 20 gr.
Margarine 375 gr.
Buttervanille 0,5 Fläschchen
Zucker fein 330 gr.
Bio-Eier Gr.L 9 Stk.
Salz 1,5 TL (gestrichen)
Marzipan Rohmasse 150 gr.
Bittermandelöl 10 Tropfen
Amaretto (Likör) 5 EL
Zartbitter Kuvertüre 200 gr.
DEKO:
Fondant einige Reste farbigen
Zuckerstreusel, weiß/rosa etwas

Zubereitung

Vorbereitung:

1.Das Marzipan 1 Std. vorher in den TK legen. Danach läßt es sich besser grob raspeln. Die Marzipanraspel mit dem Amaretto über einem Wasserbad schmelzen und zu einem Brei verrühren. Danach wieder erkalten lassen. Den Boden einer 26cm Springform mit Backpapier auslegen und beiseite stellen.

2.Eier in Eiweiß + Eigelbe trennen. Eiweiß mit dem Salz zu sehr steifem Eiweiß aufschlagen und in die Kühlung geben. Mehl, Backpulver und Speisestärke mischen und sieben. Da der Kuchen unter dem Grill gebacken wird, ist vorheizen nicht nötig.

Zubereitung:

3.Butter, Eigelbe, Zucker und Bittermandelöl sehr schaumig aufschlagen. Den Marzipanbrei unterarbeiten. Mit einem Teigschaber (damit nicht zu viel Luft verloren geht) das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Die Mehlmischung auf den Teig sieben und ebenfalls vorsichtig unterheben. Es sollen keine Mehlnester mehr zu sehen sein.

4.Jetzt den Backofen auf Flächengrillfunktion und 200° einstellen. WICHTIG: Abgebacken wird auf der untersten Schiene des Backofens. ca. 3 EL Teig auf dem Boden der Backform glatt verstreichen. Funktioniert am besten mit der kleinen Winkelpalette. Der Boden sollte deckend, aber nicht dick aufgetragen sein.

5.Die Form in den Backofen schieben und abbacken, bis die Oberfläche eine rehbraune Farbe angenommen hat. Bitte den Backofen jetzt nicht mehr aus dem Auge lassen, damit die Böden nicht zu dunkel werden. So wird Schicht um Schicht abgebacken, bis der komplette Teig aufgebraucht ist. Bei einer 26cm Form und der Menge an Teig dauert dieser Vorgang ca. 1,5 Std.

6.Nachdem die letzte Schicht abgebacken ist, die Form aus dem Backofen nehmen und 10 Min auf einem Kuchengitter überkühlen lassen. Danach mit einem scharfen Messer den Kuchen vom Rand lösen und den Ring entfernen. Kuchen ganz abkühlen lassen.

7.Ist der Kuchen kalt, wird die Marzipandecke aufgetragen. Dazu das Marzipan mit dem EL Puderzucker verkneten und auf einer Backunterlage 26cm rund ausrollen. Mit Hilfe der Backunterlage die Decke auf den Kuchen legen und mit den Händen andrücken.

8.Die Kuvertüre zerkleinern und über dem Wasserbad (bis 45°) erwärmen. Danach auf 32-35° abkühlen lassen. Den Kuchen mit dem Kuchengitter auf Backpapier (oder Backunterlage) abstellen. Die flüssige Kuvertüre von der Mitte in kreisförmigen Bewegungen bis zum Rand ausgießen. Mit einer großen Palette die Mitte zu den Seiten abziehen und die herunter gelaufene Kuvertüre am Rand ausstreichen.

9.Jetzt kann die Torte nach eigenem Wunsch dekoriert werden. z.B. Zuckerstreusel sollten, damit sie auch haften, auf der noch nicht angezogenen Schokolade aufgebracht werden, damit sie auch hält. Ich habe hier (weil die Torte ein Dankeschön sein sollte) noch zusätzlich aus kleinen Resten Fondant eine Dekoration aufgebracht.

10.INFO: Für eine 24cm Form und nicht so hoch braucht man natürlich nur 2/3 des Teiges.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rührteig: BAUMKUCHEN mit Marzipan“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rührteig: BAUMKUCHEN mit Marzipan“