Marienkäfer fliegt ....

1 Std 15 Min mittel-schwer
( 71 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Teig - Zebrakuchen
Mehl gesiebt 375 gr.
Zucker fein 200 gr.
Eier Freiland 5 Stk.
Backin 1 Pk.
Vanillezucker eingen Herstellung 30 gr.
Wasser lauwarm 125 ml
Oel Raps o. ähnl. 250 ml
Kakao ungesüßt 2 EL
Dekoration
Schokoglasur dunkel 1 Pk.
Marzipan rot 2 Pk.
Oreo Kekse mini 1 Dose
Kakao ungesüßt etwas
Salzstengel etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
30 Min
Garzeit:
45 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
2 Std 15 Min

Teigherstellung

1.Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Alle anderen Zutaten – ohne Kakao - hinzufügen und mit einem Rührgerät kurz auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe 2 Min. zu einem glatten Teig verarbeiten. Danach den Teig halbieren und unter eine Hälfte den Kakao rühren.

2.Zwischenzeitlich den Backofen auf 160° Umluft vorheizen.

3.26 er Springform gut einfetten und den Teig immer von der Mitte aus einfüllen. 2 EL hellen Teig in die Mitte der Springform geben. Jeweils direkt darauf 2 EL dunklen Teig geben. Auf diese Weise hellen und dunklen Teig immer abwechselnd direkt übereinander einfüllen, ich habe ihn so eingefüllt, das er in der Mitte schon etwas höher war.Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

4.Backzeit: etwa 45 Min. bei 160° Umluft ( je nach Backofen verschieden ) Stäbchenprobe machen

5.Nach dem Backen Kuchen von der Form lösen und erkalten lassen.

6.In der Zwischenzeit Marzipan auf eine Frischhaltefolie legen und mit einer 2. Folie bedecken. Mit einem Teigroller auf die Größe des Sprinformrands + 3 cm mehr dünn ausrollen

7.Nachdem der Kuchen völlig ausgekühlt ist wird er mit einer Küchenreibe in Form gebracht, anschließend mit einer Schokoglasur bestrichen und trocknen lassen.

Dekoration

8.Kuchen vorsichtig mit der ausgerollte Marzipandecke belegen ( Gesicht aussparen ) und etwas angedrücken. Restlichen Marzipan mit Kakao vermischen und als Abtrennung von Gesicht und Flügel verwendet.

9.Die Oreoplätzchen vorsichtig mit einem Messer teilen, die Creme mit einem Bunsenbrenner erwärmen und aufsetzen. ( Geht auch mit Kuchenglasur).

10.Für die Augen und den Mund kleine Oblaten ausgeschneiden und mit Kuchenglasur befestigen. Zum Schluss kommen noch die Fühler drauf, Salzstengel in Kuchenglasur tauchen und am oben Ende ein Oreoplätzchen aufstecken. Nun noch vorsichtig am Kopfende in den Kuchen stecken, fertig ist der Geburtstags- Marienkäfer.

11.Info: Auf den Bilder könnt ihr auch noch einen kleinen Maikäfer sehen. Dieser wurde aus einem Muffin gebacken und für die Flügel habe ich runde Plätzchen halbiert und mit Marzipan überzogen.

12.Tipp: Sollte die Marzipandecke etwas ein reissen, kann sie mit dem Löffelrücken ( in der Hand etwas erwärmen) glatt gestrichen werden. Funktioniert bestens !!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Marienkäfer fliegt ....“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 71 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Marienkäfer fliegt ....“