Beilagen: Süß-Saures Zucchini-Gurken-Gemüse

30 Min leicht
( 36 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zwiebel rot 1 große
Salatgurke 0,5
Zucchini 1 mittlere
Peperoni orange 1
Apfel 1
Zitronensaft frisch gepresst 1 EL
Pflanzenöl mit Zitrone 2 EL
Sahne 75 g
Crème fraîche mit Kräutern 100 g
Gemüsebrühe 50 ml
Limettensaft 1 TL
Zitronenmarmelade, alternativ Aprikosen- oder Orangenmarmelade 2 TL
Zum Würzen und Abrunden:
Currypulver mild 1 TL
Kräutersalz etwas
Pfeffer aus der Mühle schwarz etwas
Honig flüssig 0,5 TL
Kräuter:
Zitronenthymianblättchen frisch 1 TL
Schnittlauch tiefgefroren 2 EL

Zubereitung

1.Die Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Zucchini, Salatgurke, Peperoni und Apfel waschen. Apfel schälen, und das Kerngehäuse heraus schneiden. Fein würfeln und mit Zitronensaft beträufeln. Zucchini und Gurke halbieren, bei der Gurke mit Hilfe eines Löffels die Kerne ausschaben. Beides in Scheiben teilen. Die Peperoni halbieren, putzen, in feine Streifen schneiden.

2.Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zuerst die Zwiebelwürfel glasig dünsten, dann das restliche Gemüse und den Apfel zufügen, ca. 5 Minuten mit braten. Currypulver zufügen und kurz anrösten.

3.Mit der Sahne, Crème fraîche, Gemüsebrühe und Limettensaft ablöschen und kurz aufkochen lassen. Zitronenmarmelade zufügen, auf mittlere Hitze reduzieren. Mit Kräutersalz, schwarzem Pfeffer und Honig abschmecken, ca. 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss die Kräuter unterrühren, kurz erwärmen. Noch einmal abschmecken - fertig. Anrichten und servieren. Guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen :-)! Das Gemüse habe ich zu Lachsfrikadellen und überbackenem Kartoffel-Karotten-Püree serviert. Links zu den Rezepten in Zubereitungsschritt 4 und 5.

4.Fisch: Knusprige Lachsfrikadellen mit Speck

5.Beilagen: Überbackenes Kartoffel-Karotten-Püree

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Beilagen: Süß-Saures Zucchini-Gurken-Gemüse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 36 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Beilagen: Süß-Saures Zucchini-Gurken-Gemüse“