Bratapfelkuchen im Glas

1 Std 10 Min leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Äpfel fertig gewürfelt 400 g
Zitronensaft etwas
Zimt 1 TL
Zucker 2 EL
Margarine 150 g
Zucker 180 g
Vanillinzucker 1 Päckchen
Eier 3
Mehl 300 g
Backpulver 3 TL (gestrichen)
Milch 4 EL
Schmand 100 g
Margarine und Paniermehl für die Gläser etwas

Zubereitung

1.Äpfel schälen, entkernen und klein würfeln. Mit Zitronensaft beträufeln, damit die Äpfel nicht braun werden. Zimt und Zucker vermischen. Ca. 1,5 EL des Zimtzuckers mit den Äpfeln verrühren. Backofen auf 175°C vorheizen. Die Gummiringe in kaltem Wasser einweichen.

2.Für den Teig Margarine, Zucker und Vanillinzucker auf höchster Stufe mit dem Handrührgerät einige Minuten cremig rühren. Eier einzeln nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit Milch und Schmand kurz auf niedriger Stufe unterrühren.

3.Die gewürfelten Äpfel unterheben. Die Weckgläser mit Margarine ausfetten und mit Semmelbröseln oder gerösteten Mandelblättchen ausstreuen. Den Teig in die Gläser füllen und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 175°C ca. 40-45 Minuten backen. Stäbchenprobe.

4.Die Gläser herausnehmen und sofort verschließen. Dafür je einen Gummiring auf die Innenseite des Glasdeckels legen. Den Deckel auf den Glasrand legen und jeweils mit vier Klammern sichern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bratapfelkuchen im Glas“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bratapfelkuchen im Glas“