Zimtsterne einmal anders

leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Teig
gemahlene Haselnüsse 50 gr.
Butter 130 gr.
Puderzucker 50 gr.
Salz 1 Prise
Mehl 190 gr.
Eiweiß 1
Gewürznelkenpulver 0,25 TL
Zimt 1 EL
Der Zuckerguß
Puderzucker 5 EL
Heißes Wasser etwas
Zimt 0,5 TL

Zubereitung

1.Für den Teig: Die Haselnüssen trocken in einer Pfanne goldbraun rösten und ausgebreitet abkühlen lassen. In einer Schüssel Butter mit Puderzucker, den Gewürzen und Salz rasch vermengen.

2.Mehl und abgekühlte Haselnüsse vermischen und mit dem Eiweiß zu der Buttermasse geben - gut verkneten. Mit Frischhaltefolie umwickelt min. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

3.Die Arbeitsfläche mit Backpapier auslegen, den Teig darauf legen, platt drücken und mit Frischhaltefolie bedecken und dann ausrollen - Nicht zu dünn ausrollen sonst wird er zu schnell schwarz im Ofen! mind. 5-8 mm dick sollte er schon sein... mit einem Sternausstecher ausstechen, die Sterne vom Backpapier lösen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.

4.Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca 10-14 Minuten backen. Danach abkühlen lassen.

5.Nun für den Guss alle Zutaten vermengen bis eine zähflüssige Masse entstanden ist und damit dann jeden Stern bestreichen. Trocknen lassen - Guten Appetit und Frohe Weihnachten.

6.Ich habe die heute zum ersten Mal gemacht, ich habs einfach mal ausprobiert und ich muß sagen super lecker und schön zimtig ^^. Ich denke ein guter Ersatz für wen die klassischen Zimtsterne zu "schwierig" sind.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zimtsterne einmal anders“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zimtsterne einmal anders“