Joghurt-Zwetschgen-Kuchen

1 Std leicht
( 63 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Für ca. 12 Scheiben:
Zwetschgen 350 g
Weizenmehl Type 405 oder 550 225 g
+ 1 EL Zucker 125 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Backpulver 0,5 Päckchen
Salz 1 Prise
Eier Größe M 4
Vollmilchjoghurt 200 g
Sahnejoghurt 125 g
kernige Haferflocken 2 EL, leicht gehäuft
Zimt 0,5 TL
neutrales Speiseöl, z.B. Sonnenblumenöl 2 EL
Fett und Semmelbrösel für die Form etwas
Alufolie etwas

Zubereitung

1.Eine Kastenkuchenform (25 cm lang, 1,5 l Inhalt) einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen, kalt stellen. Die Zwetschgen waschen, entsteinen und vierteln, auf einem Sieb abtropfen lassen. Den Backofen vorheizen (E-Herd: 200° C, Umluft: 175° C).

2.Mehl mit 125 g Zucker, Vanillezucker, Backpulver und 1 Prise Salz vermischen. Die Eier mit Vollmilch- und Sahnejoghurt zugeben und mit den Schneebesen des Handrührgeräts zu einem glatten Teig verrühren.

3.Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Die Zwetschgen gleichmäßig darauf verteilen. Haferflocken, 1 EL Zucker, Zimt und Öl mischen. Auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Backofen 50-60 Minuten backen. Evtl. nach ca. 40 Minuten mit Alufolie abdecken

4.Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter mindestens 40 Minuten abkühlen lassen. Den Kuchen aus der Form stürzen und auskühlen lassen.

5.Dazu schmeckt Schlagsahne.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Joghurt-Zwetschgen-Kuchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 63 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Joghurt-Zwetschgen-Kuchen“