Zwetschgenkuchen mit Amaretti-Streuseln

1 Std leicht
( 68 )

Zutaten

Zutaten für 24 Personen
Für ca. 24 Stücke:
Weichweizen-Grieß 300 g
Weizenmehl Type 405 oder 550 100 g
BAckpulver 2 TL
Salz 1 Prise
gemahlene Mandeln 125 g
Zucker 125 g
Vanillezucker 1 EL
Eier Größe M 4
Milch 5 EL
Butter 200 g
Fett für die Fettpfanne etwas
Für den Belag und die Streusel:
Zwetschgen 1,5 kg
Amarettinikekse 100 g
Butter 75 g

Zubereitung

1.Die Zwetschgen waschen, entsteinen und auf einem Sieb abtropfen lassen. Eine Fettpfanne des Backofens mit Fett ausstreichen und mit etwas Grieß ausstreuen, kalt stellen.

2.Die Amarettini in einen Gefrierbeutel geben und mit einer Teigrolle fein zerbröseln. 75 g Butter dazugeben und zu Streuseln verkneten, kalt stellen.

3.Backofen auf 200° C (Umluft: 180° C) vorheizen. Grieß mit Mehl, Backpulver und Salz vermischen. Die Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die Eier nach und nach unterrühren. Milch und gemahlene Mandeln mit der Mehlmischung unterrrühren und den Teig sofort auf der vorbereiteten Fettpfanne verstreichen.

4.Die vorbereiteten Zwetschgen dachziegelartig auf dem Teig verteilen, mit Amarettinistreuseln bestreuen und mindestens 35-40 Minuten backen lassen.

5.Den Zwetschgenkuchen aus dem Backofen nehmen, leicht auskühlen lassen und in gleich große Stücke schneiden.

6.Schmeckt gut mit Schlagsahne.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zwetschgenkuchen mit Amaretti-Streuseln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 68 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zwetschgenkuchen mit Amaretti-Streuseln“