Zanderfilet mit Pistazienrisotto

40 Min leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zanderfilet à 100 g, mit Haut 2
Risottoreis 150 g
unbehandelte Orange 1
Zwiebel 1
Knoblauchzehe 1
Pistazienkerne, ungesalzen 30 g
Parmesan 50 g
Gemüsefond 600 g
Weißwein 75 ml
Fenchelsamen 1 TL
Vanilleschote 1
Olivenöl etwas
Chilisalz, aus der Mühle etwas
Pfeffer, schwarz, aus der Mühle etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
259 (62)
Eiweiß
3,9 g
Kohlenhydrate
1,0 g
Fett
3,9 g

Zubereitung

1.Den Fond in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel abziehen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen, darin die Zwiebeln anschwitzen, den Reis zugeben, mit dem Weißwein ablöschen und das Ganze einkochen lassen. Das Risotto anschließend mit dem heißen Fond aufgießen, sodass der Reis bedeckt ist. Unter ständigem Rühren diesen Vorgang wiederholen, bis der Reis eine cremige Konsistenz erhält.

2.Die Knoblauchzehe abziehen, fein hacken und die Vanilleschote längs aufschneiden und das Mark herauskratzen. Die Schale der Orange abreiben, die Fenchelsamen klein mörsern und den Parmesan reiben. Die Pistazien grob hacken und mit der Vanille, den Fenchelsamen, dem Parmesan und der Orangenschale zum Risotto geben. Die Butter einrühren und mit dem Chilisalz würzen.

3.Die Zanderfilets waschen und trockentupfen. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und darin die Filets von beiden Seiten anbraten. Den Fisch kurz vor dem Servieren mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

4.Die Zanderfilets mit dem Risotto auf Tellern anrichten und servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zanderfilet mit Pistazienrisotto“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zanderfilet mit Pistazienrisotto“