Kartoffeln: Rosmarin-Kartoffelbällchen

20 Min leicht
( 54 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Fränkischer Kartoffelsalat aus meinem KB http://www.kochbar.de/rezept/428417/Fraenkischer-Kartoffelsalat.html Rest 3 Esslöffel
Bratkartoffeln - Rest 3 Esslöffel
Kartoffelkloß - Rest 1 Stück
Öl 2 Esslöffel
Zwiebel frisch 1 Stück
Rosmarin frisch 3 Zweige
Frühlingszwiebel 1 Stück
Knoblauchzehe, frisch 1 Stück
Mehl etwas
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

1.Was macht man mit den ganzen Kartoffelresten? Zu wenig als Beilage, aber zuviel, um es zu entsorgen. Folgendes Rezept kam bei dieser "Rettungsaktion" heraus und es schmeckt auch noch erstaunlich gut.

2.Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel, Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Die Nadeln von den Rosmarinzweigen streifen und alles in etwas Öl in einer Pfanne anschwitzen.

3.Kartoffelsalat, Bratkartoffeln und Kloß mit dem Zauberstab fein pürieren. Salzen und pfeffern und das Zwiebel-Knoblauch-Rosmarin-Gemisch dazu geben.

4.Nun so viel Mehl unterarbeiten, bis ein glatter Teig entstanden ist. Eine Mengenangabe ist hier nicht möglich, da es auf die Feuchtigkeit der einzelnen Komponenten ankommt.

5.Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, Salz zugeben und mit feuchten Händen kleine Bällchen formen. Diese im kochenden Wasser garziehen lassen. Sobald sie oben schwimmen, herausnehmen, das Wasser abtropfen lassen und zum Auskühlen auf ein Blech schlichten.

6.Der Vorrat wird nun bis zur weiterern Verwendung eingefroren. Sie eignen sich kurz aufgebraten als Suppeneinlage, als Beilage zu Braten mit Soße oder als Basis für einen Auflauf.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffeln: Rosmarin-Kartoffelbällchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 54 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffeln: Rosmarin-Kartoffelbällchen“