Löwenzahnhonig

Rezept: Löwenzahnhonig
milder und lecker Sirup
30
milder und lecker Sirup
7
36922
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
300 Stk.
Löwenzahnblüten
1,5 Liter
Wasser
2,5 kg
Zucker
2 Stk.
Zitronen
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
keine Angabe
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
01.06.2013
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1059 (253)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
62,4 g
Fett
-
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Löwenzahnhonig

ZUBEREITUNG
Löwenzahnhonig

Ca 300 Blüten in der Mittagssonne (wichtig die Blüten müssen ganz offen sein) abzupfen. Die Blüten in 1,5 Liter Wasser 30min kochen lassen. Von dem Sud 0,75 Liter abgießen und diesen mit 2,5kg Zucker und den Saft von 2 Zitronen 2 Stunden köcheln lassen. Den entstehenden Schaum abschöpfen und entsorgen. Ich mache den Sirup seit 30 Jahren, er ist milder als Bienenhonig und kann daher auch für Kleinkinder verwendet werden. Er schmeckt auch lecker auf Brot und kann überall verwendet werden. Er macht sich auch gut an Mitbringsel. Viel Spass beim ausprobieren!
NACHGEKOCHT
Benutzerbild von piri-piri-chili

KOMMENTARE
Löwenzahnhonig

Benutzerbild von chipzi
   chipzi
habe gestern wieder den <honig <gekocht auch verschenkt und alle sind begeistert.liebe shania,es ist richtig ,dass wir keine binen sind ,aber es gibt auch kunsthonig ud so was soll diesses sein nur mir viel natur verbunden. ein sirub wird es nurdann wenn dir kochzeit nicht eingehalten wird. aner probiere es doch mal aus-mach doch einfach die hälfte der menge zur probe....doch du solltest dich beeilen,den die lowenzähnblüten sind schnell veblüht...glg astrid
Benutzerbild von Shania
   Shania
die Bezeichnung Honig finde ich nicht korrekt,eher Sirup...denn wir sind keine Bienen ^^
   dasista
Ich habs ausprobiert und finde diesen Honig saulecker! Super, dass er auch für die Kleinsten geeignet ist. Und für die Nachbarn ist es bestimmt unterhaltsam, wenn man auf allen vieren die Blüten sammelt... ;-) Was ich mir übrigens wesentlich schlimmer vorgestellt habe... Danke fürs Rezept!
Benutzerbild von chipzi
   chipzi
der schmeckt sehr gut, ich koche ihn mir auch jedes jahr und wie du auch schreibst ein tolles mitbringsel......glg astrid
Benutzerbild von goach
   goach
Das abzupfen ist zwar eine furchtbare Arbeit, aber das Endergebnis ist überzeugend. Ich koche so lange ein, bis er wesentlich dunkler wird. Er wird dann auch einiges zähflüssiger und läuft nicht vom Brot. LG Gerhard

Um das Rezept "Löwenzahnhonig" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung