Tagliatelle NERO DI SEPPIA mit Lachsfilet und Kräuter Hollandaise

leicht
( 39 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Tagliatelle NERO DI SEPPIA, „schwarze Pasta“ 70 g
Salz etwas
........................... etwas
Lachsfilet frisch 200 g
Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas
Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas
...................... etwas
Eier 2
Fleischbrühe 2 EL
Butter 150 g
Senf Mittelscharf 1 TL
Zucker Prise
Gewürzmischung: Estragon, Rosmarin, Koriander 1 EL
Zitronensaft Frisch gepresst 1 TL
Zitronensaft Frisch gepresst Prise
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1694 (405)
Eiweiß
11,9 g
Kohlenhydrate
11,8 g
Fett
34,9 g

Zubereitung

1.Butter bei mittlerer Hitze zerlassen. Den Schaum abschöpfen und etwas abkühlen lassen. Eier trennen. Eigelb und Fleischbrühe in eine Metallschüssel geben und mit dem Schneebesen aufschlagen. Anschließend über einem heißen Wasserbad schaumig schlagen. Die Eiermasse darf nicht aufkochen.

2.Die flüssige Butter zunächst tropfenweise, dann in dünnem Strahl unter ständigem Rühren einlaufen lassen (Alle Zutaten sollten die gleiche Temperatur haben, sonst gerinnt die Sauce). Die Gewürzmischung im Mörser klein mörsern. Die Sauce mit Senf, Salz, Zucker, Zitronensaft und mit Gewürzmischung abschmecken

3.Die Tagliatelle NERO DI SEPPIA in Salzwasser gar aber bissfest kochen, abgießen.

4.Derweil den Lachs unter fließendkaltem Wasser kurz abbrausen und trocken tupfen. In einer Pfanne Öl und Butter erhitzen, darin bei mittlerer Hitze das Lachsfilet von jeder Seite ca. 2 Min. braten. Der Fisch soll in der Mitte noch seine rosa Farbe beibehalten. Anschließend mit Salz und Pfeffer würzen und kurz in der Pfanne durchziehen lassen.

5.Tagliatelle NERO DI SEPPIA D, Lachsfilet und die Kräuter Hollandaise auf einem Teller dekorativ anrichten und Servieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Tagliatelle NERO DI SEPPIA mit Lachsfilet und Kräuter Hollandaise“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 39 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Tagliatelle NERO DI SEPPIA mit Lachsfilet und Kräuter Hollandaise“