Pillekuchen (rheinisches Gericht)

leicht
( 67 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
"Des Morgens um 9 Uhr essen sie Erdäpfel" so wurde der Rheinländer früher beschrieben
Kartoffeln 800 gr
Öl 6 EL
Salz etwas
durchwachsener Speck 100 gr
Zwiebeln, groß 2 Stück
Mehl 100 gr
Eier 3 Stück
Salz etwas
Milch 0,25 ltr

Zubereitung

1.Dies ist ein schmackhaftes, aber sparsames gericht, welches im Rheinland und in Westfalen gern zubereitet wird. Mal als Mittag-, mals als Abendessen

2.Die Kartoffeln schälen, waschen, trocknen und knapp in 1/2 cm breite Streifen schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, Kartoffeln rein geben, salzen, wenden und 20 Minuten braten. Den Speck und die geschälten Zwiebel würfeln. In einer anderen Pfanne 5 Minuten braten und dann zu den Kartoffeln geben.

3.Mehl mit Eiern und dem Salz sowie der Milch in eine Schüssel geben und zu einem dünnflüssigen Eierkuchenteig rühren. Über die Kartoffeln geben, bei geringer Hitze 10 Minuten stocken lassen. Den Kuchen auf eine vorgewärmte Platte geben, sofort servieren. Dazu eine große Schüssel Kopfsalat reichen. Dazu - wer mag - ein leckeres Kölsch genießen.

4.Dieser Kuchen schmeckt auch lauwarm oder kalt sehr gut.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pillekuchen (rheinisches Gericht)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 67 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pillekuchen (rheinisches Gericht)“