Ruck-Zuck-Apfelbutterkuchen mit Zimt

1 Std 10 Min leicht
( 65 )

Zutaten

Zutaten für 20 Personen
Für den Teig:
Weizenmehl 500 g
Backpulver 1,5 Tüten
Zucker 125 g
Vanillezucker 1 Tüte
Salz 1 Prise
Zimt 1 TL
Milch 100 ml
Pflanzenöl 100 ml
Ei Gr. M 1
Magerquark 250 g
Für den Belag: etwas
Äpfel 4
Butter 100 g
Zucker 100 g
Mandelblättchen 80 g
Außerdem:
etwas Fett und Mehl für das Blech etwas
etwas Mehl zum Ausrollen etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
45 Min
Garzeit:
25 Min
Gesamtzeit:
1 Std 10 Min

1.Für den Teig Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Salz und Zimt in einer Rührschüssel mischen. Milch, Öl, das Ei und den Magerquark zufügen. Alle Zutaten zu einem glatten Teig kneten. Ein Backblech ausfetten und mit etwas Mehl bestreuen. Den Teig darauf gleichmäßig ausrollen.

2.Den Ofen auf 200 Grad vorheizen (Ober- und Unterhitze). Für den Belag die Äpfel schälen und Kerngehäuse entfernen, in dünne Spalten schneiden. Auf dem Teig verteilen. Zwischen den Äpfeln kleine Mulden in den Teig drücken und Butter in Flöckchen darin verteilen. Alles gleichmäßig mit Zucker und Mandelblättchen bestreuen. Im Ofen ca. 20-25 Minuten backen, bis der Kuchen schön gebräunt ist. Auskühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren.

3.TIPP: Lässt sich auch gut portionsweise einfrieren, wer möchte serviert dazu geschlagene Sahne mit Zimt oder Vanillezucker.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ruck-Zuck-Apfelbutterkuchen mit Zimt“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 65 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ruck-Zuck-Apfelbutterkuchen mit Zimt“