Guglhupf - jedem das seine

leicht
( 66 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
für die form
Butter geschmolzen 1 Esslöffel
Biskuitbrösel 2 Esslöffel
Kaffee/Mandelmasse
Milch 2 Esslöffel
Nescafe instant cappucino 1 Päckchen
Schokolade 70% Kakao 60 Gramm
Zimt gemahlen 1 Msp
Kaffeesalz 1 Prise
Mandelstifte 60 Gramm
Grundmasse
Butter 330 Gramm
Staubzucker 200 Gramm
Vanillezucker braun 1 Päckchen
Eier 8 Stück
Mehl glatt 100 Gramm
Milch 2 Esslöffel
Kristallzucker 100 Gramm
Mehl glatt 230 Gramm

Zubereitung

Vorwort

1.geschmäcker sind bekanntlich verschieden - bei uns zu hause sind sie aber XXL - VERSCHIEDEN ( lach) - da muß man dann erfinderisch sein damit man selber auch das kriegt was man gerne mag....z. b. einen kaffee/mandelguglhupf...

Vorbereitung

2.alle zutaten wiegen und messen - butter und schokolade ins lauwarme backrohr zum schmelzen - guglhupfform zuerst mit butter fetten, dann mit bröseln ausstreuen - eier trennen

Zubereitung Kaffeemasse

3.2 el. milch erhitzen und eine portion instantcafe darin auflösen - zimt und kaffeesalz ( oder normales salz) zugeben und alles gut vermengen - zur wieder ins lauwarme backrohr stellen

Zubereitung Grundmasse

4.die lauwarme flüssige butter mit dem staub- und vanillezucker ca. 10 min kräftig schaumig schlagen - die dotter einzeln nach und nach zugeben und weiterrühren - 2 esslöffel milch 100 gr. mehl langsam zugeben und weiterrühren

5.die eiklar zu steiffen schnee schlagen - nach und nach dann den kristallzucker zugeben und kräftig weiterrühren - den fertigen schnee und das restliche mehl ( 230 gr) mit dem schneebesen (händisch ) abwechselnd vorsichtig in die grundmasse einrühren

6.von dieser grundmasse nun etwa ein drittel wegnehmen und mit der kaffeemasse vermischen - zuletzt die mandeln dazugeben und unterheben

backen

7.in die vorbereitete guglhupfform nun abwechselnd grundmasse und kaffeemasse einfüllen . im vorgeheizten backrohr bei 160 grad O/U hitze ca 60 min backen - rausholen und auf einem kuchengitter auskühlen lassen

Nachsatz

8.ACHTUNG: die masse ist für eine riesenform gedacht - oder man füllt wie ich zusätzlich noch 4 mnini guglhupfformen - dieses guglhupfrezept ist großartig - sehr empfehlenswert !!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Guglhupf - jedem das seine“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 66 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Guglhupf - jedem das seine“