Kalbsfond selbstgemacht

5 Std mittel-schwer
( 31 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Kalbsknochen gehackt 3 kg
Kalbsreste von Knochen sowie Schwarte 1 Pfund
Karotten 1 Pfund
Sellerie frisch 1 Pfund
Knoblauch 4 Stück
Zwiebeln 5 Stück
Tomatenmark 200 gr.
Lorbeerblatt 3
Wachholderbeeren 6
Nelken 6 Stck.
Pfefferkörner 10
Rotwein, besser noch ist Portwein 1 Liter
Wasser etwas

Zubereitung

1.Vom Metzger die Kalbsknochen und Kalbsreste besorgen. Gemüse putzen und kleinschneiden. Backofen auf 180 Grad vorheizen. In einem großen Bräter die Kalbsknochen und Kalbsreste mit etwas Olivenöl im Backofen stark anbraten bis die Knochen richtig Farbe haben.Ca. 30 Min. Dazwischen immer wieder umrühren.

2.Das Gemüse dazugeben. Wieder ca. 15 Min. weiterbacken lassen. Das Tomatenmark und Gewürze mit anbraten, weitere 10 Minuten. Mit Rotwein ablöschen und den Bratensatz aufrühren. Wasser nach Bedarf zugeben und nun alles ca. 4 Stunden kochen lassen. Ab und zu mit Wasser und Rotwein verlängern und immer wieder umrühren.

3.Alles abgießen. Bratensatz wieder aufrühren. Nun diesen Sud solange in einem Topf einkochen bis sich eine dickere Flüssigkeit fast ein wenig geliert bildet. Ich habe Eiswürfelbeutel genommen und diese eingefroren. Gerne auch in Dosen oder Gläser. Hält sich im Kühlschrank einige Wochen, wenn man den Fond heiß in Gläser füllt und sofort schließt.

4.Man kann gut und gerne 4-5 Stunden an Zubereitungszeit rechnen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kalbsfond selbstgemacht“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 31 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalbsfond selbstgemacht“