Nackenbraten im Römertopf

leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Nackenbraten o. Kn. 900 g
Dijon Senf 2 Esslöffel
Kümmel angeröstet ** 2 Teelöffel
Butterschmalz 40 g
Möhre 1 mittelgrosse
Wurzelpetersilie frisch 1 mittelgrosse
Lauchstange 1 kleine
Zwiebel 1 halbe
Tomatenmark 1 Esslöffel
Kellerbier 250 ml

Zubereitung

1.Vorarbeit: den Römertopf in kaltem Wasser 30 Minuten wässern; den Braten rundum mit Senf einstreichen und mit Kümmel bestreuen; Möhre, Wurzelpetersilie, Lauch und halbe Zwiebel putzen und kleinschneiden.

2.Zubereitung: in einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen, und wenn sich an einem hineingehaltenen Holzlöffel sofort Bläschen bilden, ist die ideale Hitze zum Fleisch-Anbraten erreicht. Das vorbereitete Nackenstück hineinsetzen und rundum goldbraun anbraten, dann aus der Pfanne heben und die Gemüse in der Pfanne anrösten, bis auch sie etwas Farbe genommen haben.

3.Zuletzt das Tomatenmark für etwa eine Minute mit anschwitzen, mit dem Bier ablöschen und den gesamten Pfanneninhalt in den Römertopf schütten. Das angebratene Nackenstück dazugeben, den Römi verschließen und in den KALTEN Ofen auf die unterste Schiene stellen.

4.Eine Temperatur von 220 Grad einstellen und das Gericht für gut 2 Stunden sich selbst überlassen. Danach den Deckel entfernen und noch 10 Minuten weiterbrutzeln lassen.

5.Den Bratsud in einen kleinen Topf gießen und mit dem Stabmixer durchpürieren - so entsteht aus dem Bratsud mit den Gemüsen und dem Bier eine delikat-herzhafte Soße, die bei Bedarf auch noch mit etwas Brühe verlängert werden kann, weil sie sehr geschmacks-intensiv und gut würzig ist.

6.Ich habe den Nackenbraten heute mit grünen Böhnchen und Pommes Frites serviert.

7.** den Kümmel habe ich nach dem Tipp von "Waltl" angeröstet: https://www.kochbar.de/tipp/1307/Kuemmel-spezial.html

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Nackenbraten im Römertopf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nackenbraten im Römertopf“