Kürbislasagne

1 Std leicht
( 2 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Hokkaido 0,5
Hackfleisch gemischt 500 Gramm
Zwiebel 2
Lasagneblätter etwas
Sahne, süß 200 ml
Pfeffer aus der Mühle etwas
Kräutersalz etwas
Schabzigerklee etwas
Chilli (Cayennepfeffer) etwas
Greyerzer Rahmstufe etwas
Olivenöl etwas

Zubereitung

1.Die Zwiebeln fein würfeln, den Hokkaido abwaschen und mit Schale reiben/raffeln. Nicht zu fein, sonst wird es hinterher Mus.

2.Das Hackfleisch mit ein wenig Olivenöl anbraten, die Zwiebeln zugeben und schon würzen. Wenn die Zwiebeln glasig sind, das Kürbisfleisch dazugeben und mitdünsten. Sahne zugeben. Kräftig mit den Gewürzen abschmecken.

3.Diese Mischung sollte nun nicht zu fest und nicht zu flüssig sein. Entweder noch etwas einkochen lassen oder aber etwas Brühe zugeben. Die Lasagneplatten brauchen ja noch Flüssigkeit um zu garen. Ist ein bißchen kniffelig, aber man kennt das ja von anderen Lasagnearten.

4.Nun eine Auflaufform ein wenig einfetten. Etwas von der Soße eingeben und die ersten Lasagneplatten einlegen, mit Soße bedecken und ein wenig Käse daraufgeben. Immer weiter schichten, bis alle Zutaten verbraucht sind. Die letzte Schicht besteht aus Käse. Bei ca. 200°C ungefähr 30-40 MInuten backen.

5.Bei der Zutatenliste hab ich bewußt keine Mengenangabe bei den Lasagneblättern und dem Käse gemacht. Manche wollen viele Lasagneplatten, wir mögen besonders viel Käse..... Jedem, wies gefällt.

6.Dazu gibt es einen grünen Salat und hinterher für die Großen einen Schnaps, denn das kann ganz schön mächtig sein!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kürbislasagne“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kürbislasagne“