4. Adventsessen - Rouladen gefüllt an Speckbohnen und Kartoffelmuffins

leicht
( 53 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für die Rouladen
Rouladen vom Rind 4 Stück
Rauchsalz etwas
Zitronenpfeffer etwas
Feigensenf etwas
Senf etwas
Edelsüßen Paprika etwas
Schwarzwälder Rauchfleisch etwas
Zwiebel frisch 1 große
Gewürzgurken Sauerkonserve. abgetropft einige
Butterrapsöl 4 EßL
Rotwein - Lakreiner* oder anderen 300 ml
Rinderfond 300 ml
Für die Kartoffelmuffens
Kartoffel geschält 6 mittelgroße
Ei 1 Stück
Zwiebel 0,5 gehackte
Salz und Pfeffer etwas
etwas Muskat a.d.M etwas
Für die Bohnen
Grüne Bohnen frisch 1 Tüte
Räucherspeck durchwachsen etwas
Salz und Pfeffer etwas

Zubereitung

Vorbereitungen

1.Das Rauchfleisch in Scheiben schneiden, die Zwiebel abpellen und schneiden, die Gewürzgurken aus dem Glas nehmen und halbieren, wenn nötig vierteln. Alle Gewürze parad stellen...

Dann mal ran an die Rouladen

2.Ich habe sie nicht geklopft da sie sehr zart waren, diese Entscheidung hat sich als völlig richtig erwiesen ;-)

3.Die Rouladen, eine nach der anderen wie folgt füllen: Salzen, pfeffern, mit Senf bestreichen ( 2 mit Feigensenf 2 mit Bautzner Senf) dann mit den Zwiebeln, dem Rauchfleisch und Gurken belegen, Paprika drüber streuen - die Reihenfolge ist egal - dann die Rouladen aufwickeln und mit Garn umwickeln.

4.In eine ofenfeste Form mit Deckel legen, mit Butterrapsöl begießen (etwa 1 EßL über jede Roulade) Habe dann noch einmal gesalzen und für die ersten 60 Minuten Heißluft bei 200 Grad !! MIT Deckel in den Backofen. Danach die Teile drehen, den Rinderfond und den Wein angießen ( Wer keinen Wein nehmen kann nimmt nur Rinderfond) und nochmals mit Deckel !!! 60 Minuten bei nun 160 Grad Heißluft weiter garen.

5.Die Soße in einen Topf füllen und wer es mag etwas andicken, bei uns bleibt die Soße so, wir mögen keine dicken Soßen.

An die Kartoffelmuffins

6.Die Kartoffeln schälen, waschen und auf der Reibe grob in eine Schüssel reiben. (Habe nur 6 benötigt) Das Ei, Salz, Pfeffer, Muskat und die gehackte Zwiebel dazu geben, alles gut miteinander vermengen und in Muffinformen füllen. Mit Alufolie abdecken und bei etwa 170 Grad 30 Minuten bei Heißluft garen.

7.( da ich 2 Herde habe ist es kein Problem, ansonsten einfach auf den Behälter der Rouladen mit drau stellen und garen ) Nach den ersten 20 Minuten die Folie abnehmen und weiter garen.

An die Bohnen

8.Oben und unten abschneiden, waschen und in kochendes Wasser geben, etwa 2-3 Minuten köcheln lassen und das Wasser abgießen. In der Zeit den Speck schneiden, in einer Pfanne auslassen und die Bohnen rein geben, einige male schwenken....und dann geht´s zum anrichten der Teller....und diese sollten vorgewärmt sein.

Zum Anrichten...

9.Auf die vorgewärmten Teller die Kartoffelmuffins stellen, dann die Bohnen darauf geben und eine der Rouladen dazu legen, nun noch von der Soße etwas dazu und ein Bildchen für die Kochbar schießen WOW ...und jetzt aber die Messer gewetzt......man war das lecker.

10.Hinweis - überigens sind die Rouladen NICHT schwarz, beim Bilder machen sieht es zwar so aus, sie sind einfach lecker braun geworden ;-))) Ich brate Rouladen auch nicht vorher im Topf an, das kann jeder machen wie er es mag - So mache ich meine Rouladen und die waren sehr lecker!

Produkterklärung

11.* Lakreiner ist ein Südtioler Wein ...einige nennen ihn auch "die Perle von Südtirol" ;-) den gab es zum Essen dazu ;-)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „4. Adventsessen - Rouladen gefüllt an Speckbohnen und Kartoffelmuffins“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 53 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„4. Adventsessen - Rouladen gefüllt an Speckbohnen und Kartoffelmuffins“