Geschmorte Ochsenbäckchen

2 Std 30 Min leicht
( 71 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Karotten 2
Zwiebel 1
Ochsenbäckchen, pariert, am besten beim Fleischer vorbestellen 800 g
Salz, Pfeffer etwas
Öl 2 EL
Tomatenmark 1 EL
Lorbeerblatt 1
Pfefferkörner 10
trockener Rotwein 500 ml
Gemüsebrühe 1 l
Mehl 1 EL
kalte Butter 1 EL
Puderzucker 1 EL

Zubereitung

1.Die Karotten schälen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel abziehen und würfeln. Das Fleisch waschen, trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Öl in einen Topf erhitzen, Fleisch darin anbraten, herausnehmen. Die Karotten- und Zwiebelstücke darin andünsten und mit Puderzucker bestäuben. Tomatenmark dazugeben und kurz mitanschwitzen. Mit Wein ablöschen. Das Fleisch, Lorbeerblatt und die Pfefferkörner hineingeben, mit Brühe auffüllen und ca. 21/2 Stunden schmoren lassen.

2.Mehl und kalte Butter verkneten. Das Fleisch aus dem Bräter nehmen. Die Soße durch ein Sieb gießen, zurück in den Topf geben und aufkochen lassen. Die Mehlbutter einrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.

3.Das Fleisch in Scheiben schneiden, in der Soße erwärmen.

4.Das Fleisch auf Tellern anrichten.

5.Dazu schmeckt Orangen-Rotkohl und Kartoffelknödel mit Preiselbeerfüllung.

6.Tipp: Die Ochsenbäckchen können auch mit karamellisierten Karotten und Kartoffelbrei angerichtet werden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Geschmorte Ochsenbäckchen“

Rezept bewerten:
4,99 von 5 Sternen bei 71 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geschmorte Ochsenbäckchen“