Balsamicobraten

1 Std 30 Min leicht
( 122 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rinderschmorbraten 500 g
Zwiebeln 2
Karotte 1
Knoblauchzehen 2 kleine
Ingwer 1 dünne Scheibe
+ 20 ml Aceto Balsamico 3 EL
Fleischbrühe 400 ml
brauner Zucker oder Rohrzucker 2 EL
Salz, Pfeffer etwas
Paprikapulver edelsüß 0,5 TL
mittelscharfer Senf 0,5 TL
Tomatenmark 2 EL
Brotrinde, am besten vom Sauerteig- oder Bauernbrot etwas
Sahne 20 ml
rotes Johannisbeergelee 1 EL
Butterschmalz 1 EL
gerebelter Thymian 1 TL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
525 (125)
Eiweiß
14,1 g
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
7,6 g

Zubereitung

1.Das Fleisch waschen und trocken tupfen. Die Zwiebel und den Knoblauch pellen, die Karotten schälen und alles in feine Würfel schneiden.

2.Das Butterschmalz in einem Topf erhitzen, das Fleisch von allen Seiten anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. Im restlichen Bratfett die kleingewürfelten Zwiebel, Knoblauch und Karotten mit Tomatenmark anbraten. Mit 3 EL Aceto Balsamico ablöschen und mit Fleischbrühe aufgießen. Von einer Scheibe Sauerteig- oder Bauernbrot die Rinde abschneiden und mit dem Fleisch und der Scheibe Ingwer zur Soße geben. Den Rinderbraten ca. 80 Minuten zugedeckt köcheln lassen.

3.Das Fleisch aus der Soße nehmen. Die Soße mit einem Stabmixer pürieren. Im heißen Topf den braunen Zucker karamellisieren lassen und mit 20 ml Aceto Balsamico ablöschen. Die Soße durch ein Sieb streichen, dazugeben und das Karamell unter Rühren loskochen. Mit Salz, Pfeffer, Senf und Paprikapulver edelsüß abschmecken. Die Johannisbeermarmelade und den Thymian unterrühren. Evtl. mit etwas glattgerührter Speisestärke andicken. Mit Sahne verfeinern. Das Fleisch in Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

4.Als Beilage passen Spätzle, Nudeln oder Kartoffelknödel und Gemüse nach Wahl.

Auch lecker

Kommentare zu „Balsamicobraten“

Rezept bewerten:
4,99 von 5 Sternen bei 122 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Balsamicobraten“