Kartoffelgratin mit Ananas-Salbei

Rezept: Kartoffelgratin mit Ananas-Salbei
Vor dem Frost noch den letzten Salbei verarbeiten
1
Vor dem Frost noch den letzten Salbei verarbeiten
00:40
4
4129
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
600 Gramm
Kartoffeln festkochend
Salz
Kümmel
2
Salbeizweige
400 ml
Sahne flüssig
2
Knoblauchzehen gepresst
2 EL
Soßenbinder hell
Salz und Pfeffer
2 EL
Butter
50 Gramm
Pinienkerne
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
27.10.2012
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1017 (243)
Eiweiß
2,8 g
Kohlenhydrate
14,0 g
Fett
19,7 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Kartoffelgratin mit Ananas-Salbei

Pilz-Mozzarella-Gratin
Steak Überbacken

ZUBEREITUNG
Kartoffelgratin mit Ananas-Salbei

1
Die Kartoffeln in Salzwasser mit dem Kümmel ca. 20 Min. kochen lassen. Abgießen, pellen und in Scheiben schneiden.
2
Salbeiblätter [Ich habe Anassalbei aus dem Kräutergarten genommen] abspülen und trocken schleudern. Die Blätter von den Zweigen zupfen.
3
Die Sahne mit den gepressten Knoblauchzehen aufkochen lassen und mit dem Soßenbinder andicken Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Pinienkerne in einer heißen Pfanne anrösten.
4
Den Backofen auf 175° Umlauft aufheizen lassen. Die Auflaufform (oder -4- kleine Auflaufförmchen) mit Butter einfetten. Die Kartoffelscheiben einschichten und ab und zu ein Salbeiblatt dazwischen stecken. Das Ganze mit der Sahnesoße begießen und mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen.
5
Im Ofen 15-20 Min (je nach gewünschtem Bräunungsgrad) stocken lassen.

KOMMENTARE
Kartoffelgratin mit Ananas-Salbei

Benutzerbild von Kochfee3131
   Kochfee3131
Das gefällt mir auch richtig gut, habe meine letzten Kräuter auch gestern verarbeitet, sind aber im Froster gelandet, 5***** und LG, Michaela
Benutzerbild von olgabraun
   olgabraun
Sehr ausdrucksstarkes Rezept, mit den virtuosen Zutaten, der ausführlichen Beschreibung und einer schönen Darstellung! LG Olga
Benutzerbild von Noriana
   Noriana
Ein sehr ansprechendes Rezept-einfach und lecker. Die Fotos sind auch sagenhaft. GVLG Noriana :-)
Benutzerbild von Paprilotte
   Paprilotte
Ich mag Kartoffelauflauf aus Pellkartoffeln sehr gerne. Die Salbeiblätter und auch die Pinienkerne bringen ganz sicher einen ganz tollen Geschmack hinein. Eine tolle Idee, die zum Genießen verführt! LG und ein schönes Wochenende! Andrea

Um das Rezept "Kartoffelgratin mit Ananas-Salbei" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung