Gemüse: WÜRZSPINAT meine Variante

47 Min leicht
( 50 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Zutaten:
Spinat frisch - ODER 500 gr.
junger Spinat, fein gehackt TK-Ware 450 gr.
Butter 1 EL (gestr)
Schalotten länglich 2 kleine
Gewürze nach Gusto: etwas
Salz etwas
Pfeffer bunt, frisch gemahlen etwas
Muskatnuss frisch gerieben etwas
Worcestersoße 1 Spritzer
Zutaten Beilagen:
Kartoffeln festkochend 300 gr.
Eier Freiland 3 Stk.
Margarine zum Ausbacken 2 TL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
137 (33)
Eiweiß
2,6 g
Kohlenhydrate
4,3 g
Fett
0,3 g

Zubereitung

Vorwort:

1.Wer Spinat aus dem Garten ernten kann, ist gut dran. Wer nicht, muß ihn kaufen.... oder auf die TK-Ware zurückgreifen. Ich habe keinen Platz für den Anbau von Spinat ... also greife ich auf TK-Ware zurück. Nachgewiesen wird er nach der Ernte sofort verarbeitet ... und eingefroren. Daher kein Vitaminverlust ... was ich bei gekauftem frischen Spinat nicht immer weiß.

Vorbereitung:

2.Frischen Spinat in kochendem Salzwasser kurz aufkochen (bis der Spinat zusammengefallen ist) ... in ein Sieb gießen und erkalten lassen. Anschließend leicht ausdrücken und mit einem großen Messer klein hacken. TK-Ware in einer Schüssel auftauen lassen.

3.Schalotten häuten und in sehr kleine Würfel schneiden. Kartoffeln schälen und mit gesalzenem Wasser kochen.

Zubereitung:

4.Butter in einem Topf erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig angehen lassen. Den vorbereiteten ( oder aufgetauten) Spinat zu den Zwiebeln geben ... kurz aufkochen und die Hitze reduzieren. Der Spinat sollte für 10 Min. nur köcheln.

5.Während dieser Zeit den Spinat nach Geschmack würzen. Wir mögen alle nur gewürzten Spinat ... ohne Sahne verfeinert. Wer Spinat mit Sahne mag, kann diese jetzt dazugeben... und mitköcheln lassen.

6.In einer Pfanne die Margarine zerlassen und die Spiegeleier wie gewohnt braten. (Es kann natürlich auch Rührei sein) Kartoffeln abgießen und kurz ausdampfen lassen.

Fertigstellung:

7.Kartoffeln auf einen Teller geben .... Spinat darauf verteilen .... und als Krönung das Spiegelei obenauf setzen. Mit Salz und frisch gemahlenem bunten Pfeffer bestreuen. Eine schnelle und durchaus schmackhafte Mahlzeit ... finde ich.

Auch lecker

Kommentare zu „Gemüse: WÜRZSPINAT meine Variante“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 50 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gemüse: WÜRZSPINAT meine Variante“