Reisplätzchen

1 Std leicht
( 34 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zutaten:
Basmati-Reis 1 Tasse
Karotten 2
Kohlrabi 0,5
Lauchzwiebeln 3
Schnittlauch 1 Bund
Quinoa 5 EL
Buchweizen 3 TL
Sonnenblumenkerne 2 handvoll
für die Bindung:
Tofu 1
Soja-Milch 100 ml
Curry 0,5 TL
Paprika edelsüß 0,5 TL
Paprika, scharf 0,25 TL
Koriander gem. 0,5 TL
Salz 0,5 TL
Sambal Oelek - rote Pfeffersauce 3 TL
Panade:
Kürbiskerne 2 handvoll
Rapsöl zum Braten etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1034 (247)
Eiweiß
5,3 g
Kohlenhydrate
44,3 g
Fett
5,1 g

Zubereitung

1.Reis in Salzwasser kochen und evtl. etwas Curcuma zum Färben ins Kochwasser geben (am Besten schon am Vortag bzw. als Resteverwertung)

2.Karotten und Kohlrabi fein raspeln. Lauchzwiebeln und Schnittlauch klein schneiden. Sonnenblumenkerne in der Pfanne, ohne Fett, rösten.

3.Quinoa und Buchweizen mit der Getreidequetsche flocken. Anschließend mahlen und mit den anderen Zutaten vermengen.

4.Tofu in Würfel schneiden, Soja-Milch und Gewürze zufügen und zu einer geschmeidigen Masse verquirlen. Nach Bedarf Soja-Milch noch zufügen. Mit der Reismischung vermengen.

5.Kürbiskerne mahlen. Reisplätzchen formen und mit den Kürbismehl panieren. In Rapsöl braten.

6.Dazu: Blattsalat mit Curry-Dressing Salatdressing "Curry"

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Reisplätzchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 34 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Reisplätzchen“