Hähnchencurry mit Reis und Chapati

leicht
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für das Hähnchencurry etwas
Hähnchenfleisch, in Stücke geschnitten 750 Gramm
Naturjoghurt 200 Gramm
Zwiebeln, klein gehackt 2
Tomaten 2
Ingwer (sehr klein gehackt) 1 TL
Knoblauchzehe (sehr klein gehackt) 1 TL
ungesalzene Cashewnüsse 150 Gramm
Kreuzkümmel 1 TL
Bockshornklee 1 TL
TL Garam Masala 2 TL
Kurkuma 1 TL
Kardamomkapsel 2
Nelken 3
Lorbeerblatt 2
Anis 0,5 TL
Salz etwas
Öl oder Ghee etwas
Koriander zum Garnieren etwas
Für die Chapati: etwas
Mehl 500 Gramm
Wasser lauwarm 200 ml
Milch lauwarm 200 ml
Salz etwas
Öl etwas

Zubereitung

1.Für das Hähnchencurry: Die Cashewnüsse mit Wasser bedecken und einweichen lassen; im Anschluss pürieren, sodass eine Paste entsteht. Den Joghurt mit Salz und 1 TL Kurkuma vermengen. Das Hähnchenfleisch in der Joghurtmischung marinieren. Den Boden der Pfanne mit viel Öl oder Ghee bedecken und stark erhitzen. Zunächst Ingwer und Knoblauch in das Öl geben, im Anschluss die Zwiebeln hinzufügen und karamellisieren lassen.

2.Die restlichen Gewürze hinzufügen und braten bis sich die Gewürze vom Öl trennen. Die klein gehackten Tomaten zugeben und anbraten. Das Hähnchenfleisch hinzufügen und etwa 15 Minuten unter gelegentlichem Umrühren köcheln lassen. Im Anschluss die Cashewpaste hinzugeben und nochmal aufkochen lassen. Mit Koriander garnieren und servieren.

3.Für die Chapati: Alle Zutaten verkneten, zu Kugeln formen und ausrollen. Mit wenig Öl in der Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Auch lecker

Kommentare zu „Hähnchencurry mit Reis und Chapati“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hähnchencurry mit Reis und Chapati“