Nudelfrikadellen - die leckere Resteverwertung

15 Min leicht
( 19 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Schrippe (trockenes Brötchen) 1
+ die Reste von Ihrem Nudelauflauf oder Pizza etwas
Paniermehl etwas
Ei etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Das ewige Problem "was passiert mit den Resten" hat ein Ende. Ab sofort gibts hier die Idee, um auch noch die Reste von Ihrem Auflauf oder der letzten Pizza in ein leckeres Gericht zu verwandeln.

2.Brötchen einweichen, ausdrücken und in einer Schüssel zerkleinern. 1 Ei zugeben und die übrigen Reste (Salami, Schinken, Paprika, Zwiebel, geriebener Käse, Mozarella, etc.) Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Bei den Frikadellen auf dem Bild habe ich sogar noch Nudelreste (Bandnudeln) untergemischt. Auch vegetarisch ist selbstverständlich möglich.

3.Vermischen Sie alles gut und würzen Sie die Masse mit Salz, Pfeffer und 2-3 Tropfen Tabasco. Abschmecken. Geben Sie 2 Eßlöffel Tomatensoße hinzu, damit die Frikadellen nicht trocken werden. Mit etwas Mehl binden.

4.Frikadellen formen und im Paniermehl wenden. Tipp: je kleiner Sie die Zutaten schneiden, um so besser lassen sich die Taler formen. Bei schwacher Hitze in Öl goldgelb braten

5.Die kommen bei Ihren Kindern sicher gut an !!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Nudelfrikadellen - die leckere Resteverwertung“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 19 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nudelfrikadellen - die leckere Resteverwertung“