Pie Crust (Kuchenteig)

leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Mehl 250 g
Salz 1 Prise
Palmin, in kleine Stücke geschnitten 190 g
Eiswürfelwasser 4 EL

Zubereitung

1.Mehl und Salz mischen. Pflanzenfett zufügen und so lange kneten, am besten mit den Händen, bis die Masse grob bröselig ist. Hier ist schnell sein angesagt, damit die Masse nicht zu weich wird. Dann nach und nach tröpfchenweise das Eiswasser zugeben, bis eine gebundene Masse, ein Teig, entsteht. Sollte der Teig noch zu trocken sein, in ganz kleinen Schritten weiteres Eiswasser zutröpfeln. Jetzt den Teig halbieren und mit den Händen zu dicken Platten flachdrücken. Die Teigplatten, in Frischhaltefolie, mind. 1 Std. in den Kühlschrank legen.

2.Nach der Ruhezeit eine Teigplatte aus dem Kühlschrank nehmen, Folie entfernen und auf einer bemehlten Arbeitsplatte oder zw. zwei Lagen Frischhaltefolie zu einem ca. 3 mm dicken Teig ausrollen, dessen Durchmesser ca. 5 cm größer als die Pie-Form sein sollte. Jetzt die ausgerollte Teigplatte ganz behutsam falten, erst zur Hälfte, dann in Viertel. Vorsichtig in die Form legen und wieder entfalten. Dann vorsichtig in die Form drücken. Die überstehenden Ränder bis auf 2-3 cm abschneiden. Soll kein Deckel auf die Pie, die Ränder umschlagen und an den Rand drücken, in wellenform oder mit einer Gabel.

3.Evtl. Teigdeckel oder zweiten Boden genauso ausrollen. Bei einer 20 cm großen Form sollte der Teig einen Durchmesser von 24 cm, bei einer 24 cm großen Form einen Durchmesser von guten 26 cm haben.

4.Die Backzeit richtet sich nach Füllung nach Rezeptanweisung. Reicht für eine 20-24 cm große Pie.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pie Crust (Kuchenteig)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pie Crust (Kuchenteig)“