KuchenZwerg : MÜRBETEIG ~ Grundrezept

Rezept: KuchenZwerg :  MÜRBETEIG ~ Grundrezept
für 2 KuchenZwerge 16/18cm oder 1 Springform 26cm
35
für 2 KuchenZwerge 16/18cm oder 1 Springform 26cm
00:45
8
8629
Zutaten für
1
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
Zutaten Mürbeteig:
250 gr.
Weizen Mehl Type 550
1 Msp
Backpulver
70 gr.
Zucker
125 gr.
Margarine, kalt
1 Prise
Salz
1 Stk.
Bio-Eier
1 Stk
Biozitronenabrieb
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
14.04.2010
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
1465 (350)
Eiweiß
8,1 g
Kohlenhydrate
76,3 g
Fett
0,9 g
TIPP!
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
KuchenZwerg : MÜRBETEIG ~ Grundrezept

Käsekuchen mit Äpfeln und Streuseln
marinierte Lavendel-Erdbeeren
Zitronen Törtchen

ZUBEREITUNG
KuchenZwerg : MÜRBETEIG ~ Grundrezept

Info:
1
Aus der Teigmenge lassen sich 2 Böden mit Rand abbacken. ( auf einer Schiene ) Die Menge ergibt aber auch 4 Tortenbodenplatten (als Boden für kalte Torten oder Obstböden) Wer nur 1 Form hat, kann einen Teil des Teiges abbacken und den anderen Teil ... in Frischhaltefolie eingeschlagen ... 4-5 Tage im Kühlschrank aufbewahren oder im Anschluß abbacken.
ZUBEREITUNG:
2
Backformen dünn mit Fett einpinseln. Mehl mit Backpulver und Salz mischen ... auf eine Arbeitsfläche sieben. ~ Ich benutze meine Granitarbeitsplatte ... da brauche ich zum Kneten oder Ausrollen kein zusätzliches Mehl ~
3
In die Mitte des Mehls eine Vertiefung drücken ... Zucker und das Ei hineingeben und mit einer Gabel verrühren. Ka l t e Margarinestückchen auf den Rand verteilen ... mit dem Teigschaber alles zusammen gut verhacken.
4
Wenn die Margarine nur noch in kleinen Stückchen vorhanden ist ... zügig mit den Händen alles zu einem glatten Teig verkneten.(kleinere Margarinestückchen dürfen noch sichtbar sein). Teigkugel in Frischhaltefolie einschlagen ... für 30 Min. in den Kühlschrank legen. Ofen auf 160° Umluft/Heißluft (180° Ober/Unterhitze)vorheizen.
5
Für die KuchenZwerge den Teig teilen. Teil 1 in Follie einschlagen ... in den Kühlschrank legen. Vom 2. Teil 1/3 für den Rand abnehmen und eine dünne Rolle daraus formen. Die 2/3 vom Teig auf den Boden der Form legen ... mit der Teigrolle ausrollen ... so wird der Boden schön eben. ~ Evtl. überstehender Teig wird mit zur Rolle für den Rand genommen ~
6
Den Ring um den Boden legen ... spannen ... die geformte Teigrolle im Innnern an den Rand legen. Mit Zeige- und Mittelfinger die Rolle am Rand festdrücken ... dabei eine Verbindung zur Bodenplatte herstellen. Den Rand so hoch wie möglich nach Oben ausformen.
7
Den Boden mit einer Gabel öfters einstechen ... auf die mittlere Schiene in den Ofen schieben ... 15 - 20 Min. abbacken. Zum Ende der Backzeit die Form auf ein Tortengitter stellen ... vorsichtig den Formrand lösen. Der Teig hat sich bereits während des Backens vom Rand gelöst. Völlig erkalten lassen.
Finish:
8
Die fertige Teigform läßt sich jetzt nach Belieben füllen. Ich habe sie mit Rhabarber-Pudding gefüllt. in meinem Kochbuch unter: KuchenZwerg: befinden sich noch viele weitere Anregungen für die Füllungen
9
Den zweiten Boden habe ich in eine dicht schließende Dose für den Vorrat gegeben. Man kann die fertigen Böden oder Bodenplatten (wie Spritzgebäck) wochenlang aufheben und hat so einen tollen Vorrat. Da kann Überaschungsbesuch sich beruhigt ankündigen.

KOMMENTARE
KuchenZwerg : MÜRBETEIG ~ Grundrezept

Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das nehm ich mit, von mir 5*
Benutzerbild von ingecoff
   ingecoff
Einfach lecker 5*****von Inge
Benutzerbild von diewildehilde
   diewildehilde
Schöne Idee mit den Mini-Zwergen!!! 5 süße ***** Sternis für Dich!! GLVG.
Benutzerbild von Backbiene
   Backbiene
Lecker mit Rabarber-Pudding-Füllung wäre ganz nach meinem Geschmack. 5***** LG Sabine
Benutzerbild von irsima60
   irsima60
ich liebe diese zwerge 5 * lg

Um das Rezept "KuchenZwerg : MÜRBETEIG ~ Grundrezept" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung